About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Bush der Demokrat

Allein für diese inhaltliche Stilblüte lohnt dann doch schon ein Blick auf GIGA Brown, also das Forum für Politik dort.

Genau geht es dort um das Recht der Deutschen auf Bewaffnung, das ein 27jähriger fordert, der von sich behauptet, ein Demokrat zu sein, aber man lese und urteile selbst:


„Die M16...na ja, so doll ist die ja nun auch net.
Aber so'n kleiner Leoprad zwei oder M1 Abraham.
Die Amis haben eh viel schöneres Spielzeug.

Hm...rechtlastig...dafür bin ich eigentlich viel zu pro-amerikanisch. Die Nazis sind nämlich allesamt anti-amerikanisches Pack.
Überhaupt ist Hitler für mich ein verhinderter Kommunist.

Als aufrechter Demokrat, steh ich natürlich loyal zu George W. Bush (Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und Führer der freien Welt.)

...ui, da kam jetzt "als aufRECHTER" und "Führer" in einem Absatz vor...wenn das mal keine freud'sche fehlleistung war...oh je!“

Eine Fehlleistung erkennt man schon, aber sie hat recht wenig mit Professor Freud zu tun, sondern sie ist ganz schlicht nur geistiger Natur.
Ich kenne bis auf Simon keinen Minderjährigen, der er’s fertig bringen würde, einen solchen Schwachsinn von sich zu geben. Schreibtechnisch und vor allem inhaltlich. „Hitler ein Kommunist“, das wird die Historiker der Welt aufhorchen und die übrig gebliebenen Kommunisten aufjauchzen lassen. Endlich mal einer der Ihren, der einen festen Platz in der Geschichte hat, wenn auch nur für Terror, Krieg und Vernichtung. Damit wäre die Kurve zu Bush, dem „aufrechten Demokraten“ genommen, der ja auch gerade ein kleineres Land in die Steinzeit zurückgebombt hat, nur weil ihm dessen Regierungschef nicht gefiel und er selbst einfach nur unfähig war, die Attentäter vom 11. September erfolgreich zu jagen. Bush selbst ist ja eigentlich auch schon Geschichte, will man den Demographen und den Bildern glauben, die einen täglich aus dem Irak und den USA erreichen. Über so „hochkarätige“ Unterstützung aus Deutschland dürfte Bush sich dennoch freuen, denn bis jetzt kam immer nur die Merkel, um ihm Beistand anzubieten und die ist selbst einem Bush auf Dauer nur lästig.
Die Idee zu dem grandiosen Thema „Deutsche unter Waffen“ kam von einem 27jährigen, der allen Ernstes von sich behauptet, er sei Lehrer. Selbst wenn dem so wäre, was die schlechten deutschen Pisa-Ergebnisse mal einleuchtend erklären würde, hieße das nach Erfurt nur das der Verteidigungswille deutscher Lehrer gestiegen ist, nicht aber deren geistiges Potential. Über den Verfasser der hochintelligenten Zeilen oben weiß er auch etwas zu berichten:

„Bluerisk ist eine Mischung aus Entertainer und sehr gebildeter Mensch. Er beeindruckt vielleicht am meisten mit Wissen aus allen möglichen Bereichen.“

Aha. Es gehört also Intelligenz und Entertainment dazu, Hitler zum Kommunisten zu machen, Bush zum leuchtenden Demokraten und sich die Deutschen mit Waffen zu wünschen. Nunja, wer sich die platten Sprüche eines Nazigenerals zur Lebensweisheit macht, von dem ist eben nicht mehr zu erwarten.
Aber man stelle sich diesen Gedanken mal vor, jeder Deutsche ist bis an das Zahnfleisch bewaffnet. Werden Kallwass und Salesch dann arbeitslos, weil auftretende Nachbarschafts- und Eigentumsprobleme gleich final mit dem MG unter dem Kopfkissen, der Flak aus der Besenkammer und Pershing, sowie der Cruise Missile aus dem Keller geklärt werden?
Also mein Keller ist zu klein und eine echte Besenkammer habe ich gar nicht. Nur interessant ist es schon, was sich in dem abspielt, was von GIGA noch übrig ist. Die Maßstäbe, die da jetzt gesetzt werden, bewegen sich eindeutig im Minusbereich. Wundert mich nicht, denn die aktuellen Herrscher über die ehemalige Community sind kaum älter, als die beiden Waffenschwingenden Patri-Idioten!