About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Das unsagbar Böse

Das Böse war da, bevor alles andere kam und es langweilte sich.
So schuf es das Universum als Mittel und Spielplatz gegen die Langeweile.
Allerdings waren die Sonnen und Planeten nur tote Felsen und das unsagbar Böse hatte noch immer keine Unterhaltung. Das Böse war unzufrieden und bastelte weiter. So schuf es sich die ersten Geschöpfe, aber mit diesen stummen Kreaturen war an Unterhaltung auch nicht zu denken.
So schuf das Böse noch andere Kreaturen, die diese Planeten bevölkerten.
Erst einige niedere Arten, die es dann aber wieder schnell verwarf und zum Aussterben zwang, dann höher entwickelte, die jagen konnten und zum Schluss dann Primaten, aus denen sich dann Menschen entwickeln konnten, die fähig war zu fühlen und der es dann auch seine Verwandten Neid, Missgunst und Habgier einbauen konnte.
Nur so zur Unterhaltung und die Rechnung ging auf.
Das Böse schuf bei den Kreaturen auch gleich Unterschiede und es waren dann Männlein und Weiblein und so war der erste Krach gleich eingebaut, denn beide wollten immer etwas anderes. Die Primaten nannte das Böse Menschen und verteilte diese dann auf einem der neuen Planeten, die es ja extra dafür geschaffen hatte.
Nun war das dem Bösen aber alles noch zu friedlich und da hatte es eine perfide Idee. Das Böse zeigte sich den verschiedenen Menschen dieser Erde in verschiedenen Gestalten und schon gab es einen endlosen Streit darüber, welche davon nun die echte Gestalt und der wahre Name der Macht des Bösen sei.
Dem Bösen gefiel die Idee der Menschen, ihn für gleich mehrere Arten ein und desselben Gottes zu halten und es sah befriedigt zu, wie die Menschen sich deswegen sogar gegenseitig umbrachten. Das war genau die Art Unterhaltung, die das Böse so gesucht hatte. Die Menschen institutionalisierten ihren Glauben und bauten den, ihrer Meinung nach verschiedenen Göttern Tempel, Altäre und ganze Kirchen, die sich alle damit beschäftigten, den ihnen bekannten Gott als den einzig wahren zu preisen.
Das Böse hatte den meisten Menschen gerade soviel Intelligenz zugestanden, das sie ohne Schwierigkeiten ihre Hintern finden können und sie über Jahrtausende so etwas wie eine Art Zivilisation aufbauen konnten, die aber die Dümmsten unter ihnen andauernd durch blutige Kriege aufs Spiel setzten.
Die blutigsten Kriege ließ das Böse am Ende des zweiten Jahrtausends der Menschheit durch deren größte Dummköpfe anzetteln und nur noch größere Dummköpfe bewunderten die dann auch noch dafür.
Das gefiel dem Bösen gut und so gab er den Menschen noch ein paar Gründe mehr, sich die Schädel einzuschlagen.
Es ließ die Menschen noch radikaler werden, noch dümmer und gab ihnen ihre verdienten Führer.
Das Böse freute sich köstlich über die Menschen, die Osama Bin Laden, George W Bush und etwas Hässlichem, das man Merkel nannte, oder Darth Stoiber hinterher liefen und dabei ihre eigene böseste Seite zeigen konnten.
Auf die Art sicherte das das unsagbar Böse ab, das auf dem Planeten Erde die Dummheit einen festen Platz hatte und das unsagbar Böse seine Unterhaltung.
Das Böse war zumindest zufrieden und musste nur darauf warten, dass die Menschen sich und ihren Planeten selbst ausrotten.
Aber für diesen Fall hatte das unsagbar Böse schon neue Pläne.