About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Deja Vue

Es gibt Dinge im Leben eines Menschen, bei denen man beschwören könnte, dass man sie schon einmal erlebt hat.
Diesen Vorgang nennt der Fachmann dann Deja Vue. Nur ich, der anders ist, als andere alte Kinder, erlebe auch das mal wieder anders. Da ich körperlich ein wenig eingeschränkt bin und außer im Urlaub kaum was erlebe, mache ich meine Erfahrungen nun seit ein paar Jahren hautsächlich im Internet und da seit Januar 1999 auch in der Kinder und Jugendcommunity GIGA, die damals sogar noch einen brauchbaren Chat hatte.
Ich bin zwar definitiv zu alt für so etwas, habe aber ein paar durchaus interessante junge Menschen dort im Chat kennen gelernt, zu denen ich noch heute guten Kontakt habe, den ich pflege.
Allerdings lernte ich auch weniger interessante und weniger sympathische Menschen kennen, die ihr ganzes Handeln und Streben so ausgerichtet hatten, dass ich auch heute noch mit ihnen zu tun haben muss, denn sie strebten und streben nach albernen Titeln in der virtuellen Welt, aber weisen jede ernsthafte Verantwortung weit von sich, wenn es mal um echte Probleme im Internet geht.
Es gab im Chat eine ganz spezielle Gattung Mensch, die sich VIP, frei übersetzt sehr wichtige Person, nannte, drei Funktionen mehr im Chat hatten und schon allein dadurch als bessere Menschen wähnten. Da gab es dann einige VIP, die nach Höherem strebten, weil ihnen die virtuelle Macht im Chat nicht mehr genug war und die zur Quelle des virtuellen Seins, zu GIGA wollten, um von dort aus als Admins Unheil zu stiften und die begehrten VIP verteilen zu können.
Deren Qualifikation war nicht etwa ein abgeschlossenes Studium der Informatik, sondern sie hatten Kunst und Englisch studiert. Als Qualifikation für den Umgang mit Servern und Software also genauso wertvoll, wie eine abgeschlossene Ausbildung als Gleisarbeiter in Rumänien.
Es kam dann, was kommen musste, der Chat wurde immer langsamer, unbrauchbarer und stürzte zum Schluss eigentlich zu oft ab, um noch ein ordentliches Gespräch führen zu können. Ich fühlte mich als Realist berufen, in der angegliederten Forenkrücke, vor zuviel Untätigkeit zu waren, da es sonst den ganzen Chat kosten würde.
Es geschah nichts, außer, dass ich zum Feind erklärt und meine Warnungen gelöscht wurden und der Chat ist nun Geschichte und die vielen bösen Chatter, die in der damals noch gern gesehenen Sendung GIGA ununterbrochen dahin eingeladen wurden, waren genauso schuldig daran, wie diverse Server und die böse und absolut hinterfotzige Software der Firma Cassiopeia. Nun sind Jahre ins Land gezogen und aus der Community wurde ein eher mäßiges, aber dennoch viel besuchtes Board mit vielen Foren geworden.
Allerdings hat sich die Haltung bei GIGA nicht sehr verändert und die schreibenden User jetzt, werden wie die Chatter früher, nur als lästiges Übel angesehen, dass man einfach in Kauf nehmen muss.
Das ist GIGA, was über Jahre hinweg immer auf große Familie gemacht hat, nun entschieden zu wenig und Mann will via Download an das Taschengeld der User dort und jeder, der sich in Zukunft bei GIGA etwas holen will, was bisher noch kostenlos war, also Treiber, kleine Programme oder auch nur alberne Bilder ist nun mit mindestens zwei Euro pro Download dabei. Allein zu diesem Zweck wurde mal wieder ein größerer und wieder ein ganz toller Server angeschafft, der aus irgendeinem Grund dann völlig woanders stehen musste.
Der Server ist so gut und so toll, dass auch die Foren dafür über mehrere Tage abgeschaltet werden mussten, weil sich einfach zuviel Leute nur wegen eines Downloads angemeldet hatten und die Technik das wieder nicht verkraftete und das Personal mal wieder völlig überfordert war. Ich schrieb wieder warnende Texte mit dem Hinweis auf den verstorbenem Chat und sofort stürzten sich charakterlich fragwürdige alte Frauen der Sorte Desperate Housewifes, die im alten GIGA stolz darauf war, ein überlegener VIP zu sein, wieder auf mich, um mich anzugreifen, denn bei solchen Leuten ist ihr GIGA und deren Leitung immer Klasse, egal, ob ihnen die Leiche des Chats oder nun des Forums zu Füßen liegt.
Der tapfere Admin löscht derweil jedes kritische Wort von mir oder schließt gleich ganze Themen ab, in denen ich mich kritisch äußere. Alles nach dem bewährten Motto der Stalinisten, „Wo man kein kritisches Wort lesen kann, ist ja alles in Ordnung!“.
Es ist ja nicht so, dass der Admin gar nichts vom Internet versteht, denn am 28.12.2003 ist er ja sogar auf meiner HP eingebrochen, weil ihm da ein Text nicht passte. Die Spuren habe ich noch unten gelassen. Nur mit richtiger Arbeit ist der Kollege eben völlig überfordert, denn man muss auch arbeiten wollen, wenn man Probleme im und mit dem Internet lösen will. Aber die User im Forum von heute werden genauso verkauft werden, wie die Chatter von einst. Es geht ja nur noch um das Geld aus dem Downloadbereich. Alles in allem also ein Deja Vue, das einst Realität gewesen ist. Gute Arbeit ist bei GIGA unwichtig, solange man die Feindbilder pflegen kann. Weil GIGA nicht damit rechnet, dass die, zur Ammeldungen gezwungen User, ihr teures Angebot auch nutzen könnten, wird mit einem knallharten Text vorgebeugt:





keth
[burly]
Registriert: 23.12.1998
Ort: Köln
Alter: 29
Beiträge: 907
User-Begrenzung im Forum (Update)

--------------------------------------------------------------------------------

Um die akuten Performance-Probleme des Servers fuers erste ein wenig einzuschraenken, haben wir voruebergehend die Verfuegbarkeit des Forums eingeschraenkt. Wenn die Serverlast zu hoch ist, werden Anfragen nicht bearbeitet.

Dabei handelt es sich nicht um eine dauerhafte Loesung. Wir bitten diese Massnahme zu entschuldigen.

Das wars dann an Action aber auch schon. Der User hat es hinzunehmen!

Für die übliche Wut und andere Ausbrüche, anonyme Beschimpfung oder auch nur Kommentare durch Leute, Mantelkinder, peinliche Nenschen oder andere Mutanten, die Kommentarbereich und Gästebuch nicht trennen können, bitte hier klicken!