About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Der Feigling

Man trifft schon seltsame Leute im Internet. Leute, die direkt neben dem wahren Leben zu existieren scheinen du das dann noch 500 oder wenigstens 50 Jahre zu spät. Traurige Gestalten, die sich allen Ernstes als Ritter fühlen und als solche ausgeben, in der Realität aber mit beinahe 30 noch im Hotel Mama auf dem Dorf leben, aber von dort aus die große Klappe haben, was die Politik der ganzen Welt betrifft.
Besonders gerne führen sie kleine bis mittlere Kriege im Internet. Auf das Internet fixiert, ist auch ihr Horizont entsprechend. Ein solches Exemplar von geballtem Rückschritt hat sich im Internet an meine virtuellen Fersen geheftet und kommt da nicht mehr los.
Nur sucht er weder das Gespräch mit mir, noch eine normale Kommunikation, ausschließlich die Konfrontation. Am Tag der ersten virtuellen Begegnung ging es schon los, denn da, wo mir andere Menschen im Internet ein eher freundliches Hallo entgegenkommen ließen, verbreitete der schon und fast nur schlechte Laune.
Nichts, was ich sagte oder tat, war diesem seltsamen Menschen Recht. Seiner Ansicht nach vertrat ich nicht nur die falsche Politik, ich bin von Einstellung und Handeln in meinem Leben überzeugter Sozialdemokrat, nein, seiner Meinung nach sah ich die falschen Filme und hörte natürlich die falsche Musik. Nur sprach er das nicht etwa an, sondern rannte im Forum in die Ecke, die man heute eher für Kinder gedacht hat, die selbst nicht so gut artikulieren vermögen, in die Wertung.
Dort kann man auf Grün klicken, wenn einem etwas gefällt, was ich ganz gerne mache, weil ein Lob jeden Menschen motiviert oder man klickt auf Rot, wie es der gestörte Kollege vom Land bei mir ausschließlich macht, weil er nichts von Wert zu sagen hat oder auch nur sagen könnte. Nun ist es auch nicht unbedingt so, dass ich einem solchen Lebensfeind im Internet hinterher rennen würde, nein, dass besorgt schon er ganz gut.
Offiziell kann er mich zwar nicht ausstehen, aber er folgt mir im Internet auf Schritt und Tritt. Er lungert und überwacht meine HP genauso, wie er mein Blog bewacht und er folgt mir sogar in andere Foren, aber das auch nur, um mich auch dort schlecht werten zu können. Er sieht sich politisch als einen Neokonservativen, der auf alte Werte abfährt, was immer das für Werte sein mögen. Ich kann das nur mit Neurückständig übersetzen und das ist er ja auch, denn welcher Mensch, der heute auch nur halbwegs bei Verstand ist, würde sich als Ritter des Papstes gebärden? An sich nur er.
Nun würden echte Ritter sich aber kaum in einer schlechten Wertung verstecken. Echte Ritter, wie man sie aus Büchern und Filmen aus der Geschichte kennt, würden sich mit einem Unsinn, wie einer virtuellen Welt erst gar nicht abgeben, sondern echte Probleme in einer echten Welt entweder lösen oder sie auch schon mal verursachen. Beispiele aus der Geschichte gibt es dafür genug. Wenn nun aber so ein Möchtegernritter, der sich auch noch Risiko nennt, mit permanent schlechter Laune und Hass auf alles und jeden, nun im Internet einen Platz annektieren, der mal voller fröhlicher junger und auch älterer Leute war, die auch zu leben und zu feiern wussten und die ein echt fröhliches Volk waren, dann geht das einfach nur in die Hose. Man kann ja mit keinem auch nur ansatzweise diskutieren, der sich in einer Wertung versteckt. Aber nicht nur dort suchen diese falschen Ritter Sicherheit, nein in der virtuellen Welt, nein, tapfer, wie sie sind, suchen sie auch sofort die Nähe von Admins und Forenbetreuern, um sich auch gegen fremde Meinungen auch wirklich abzusichern. Man kann sich ja Risiko nennen, aber man muss ja deswegen keines eingehen.
Im fröhlichen Windschatten solcher Lebensfeinde ist es auch nur eine Frage der Zeit, wann dann streunende Rechte denselben Platz im Internet entern, um dann möglichst viele und recht schlichte junge Leute mit ihrer braunen Propaganda zu agitieren und an sich nur nackten Hass zu verbreiten haben. Da fallen dann Leute von 27 bis hin zu 47 in die Foren des Internets ein, die offenbar körperlich gesund sind, aber ansonsten wohl über kein nennenswertes Leben verfügen und es als ihre ganz persönliche Mission, arglose junge Menschen mit ihrer rechten Propaganda zu bekehren und eine ohnehin schon vorhandene dumpfe Ablehnung der in Deutschland lebenden Ausländer im Allgemeinen und die Türken im Besonderen zu einem ekligen Ausländerhass zu machen, nur bei solchen Gestalten, die sich sehr passend einen Terminator nennen oder wie das Spionagetool Cerebro bleibt der selbsternannte Ritter der Klobürste erstaunlich gelassen und ruhig. Echte Ritterlichkeit ist wohl eben doch nur etwas für den Feiertag. Das ist dann schon seltsam, dass man es mit gutem Gewissen feige nennen kann und feige Menschen sind ganz einfach nie mein Umgang gewesen und werden es auch nie sein. Auf jeden Fall hat sich das bösartige Risiko diesen Text hier redlich verdient!

Für die, hier leider üblichen anonymen Wut und Belehrungsausbrüche, anonyme Beschimpfungen durch Mutanten, Idioten, also peinlichen Nenschen und Mantelkindern, die Kommentarbereich und Gästebuch nicht trennen können, oder auch nur für Kommentare, bitte hier klicken!