About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Der Zetergreis

Das ist nicht etwa der neue und nachvollziehbare Beiname für Ratzepaps Benedikt, sondern so beliebt der pawlowsche Blogger, mein Stalker aus Leidenschaft, Mantelmann, mich in seinen Ergüssen zu nennen. Ausgehend von der Tatsache, dass ich das Alter seiner Eltern habe, zumindest könnte ich ganz locker selbst der Vater dieses missratenen Bengels sein, muss er mit diesen wohl so seine Schwierigkeiten und Probleme in Kindheit und Jugend gehabt haben. Entweder bekam er zuviel Prügel oder entschieden zuwenig. Er zeigt damit das ausgeprägte Sozialverhalten eines Einzellers und gibt sich sogar noch Mühe, das noch zu unterbieten.
Wo ich nur ein körperlicher Krüppel bin, ist er ein sozialer.
Seine Feigheit mit den für mich verschlossenen Gästebüchern habe ich ja woanders schon angesprochen und das lässt sich nur noch insofern erweitern, dass er selbst für das Stalken von mir alleine zu feige ist und deshalb zu Verstärkung eine ganze Horde Gleichgesinnter und Fans um sich sammelt.
Der pawlowsche Blogger ist ziemlich inkonsequent, denn er beherbergt eine wirklich alte Frau, die sogar noch älter ist als ich(!) in seinem Gästebuch.
Sie ist nur wesentlich gesünder und lebt trotzdem im Internet und giert dort nach virtuellen Titeln und wäre so eine verdiente Zetergreisin.
Schließlich und endlich gibt es in dieser erlesenen Runde noch eine Art Mensch, der nicht nur politisch Rechts völlig in Ordnung ist und für den tote Menschen nichts weiter sind als Zahlungsmittel. Bei dem ist der weg zum echten Nazi kein sehr weiter, denn die machten aus der Haut von toten Menschen ja Lampenschirme, ich erwähnte es bereits.
Er ist nicht nur ein Fan des Ratzinger, sondern nach eigenem Bekenntnis sogar dessen „Jünger“, also ein Fall, wo der Verstand eindeutig das Handtuch geworfen hat.
Als „gläubigem Christen“ rutschen ihm dann aber doch schon recht merkwürdige Sätze aus der Taste. „Die 10 Gebote seien jüdischen Ursprungs und deswegen gilt auch das fünfte Gebot, „Du sollst nicht töten“ nicht für ihn als Christ.
Das Jesus selbst ein Jude war, ist ihm in der Eile seines Hassens und jeden töten Wollens wohl entgangen.
Da er mit 27 schon ein älteres Semester ist, kommt er damit für eine frühere Version von Pisaverlierern in Frage, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass der Unterricht in Religion und/oder Ethik schon in den Achtzigern so dermaßen schlecht gewesen ist, dass man so etwas nicht weiß.
Ich hatte nie eines der beiden Fächer und kenne mich etwas besser aus. Das läuft bei mir unter Allgemeinbildung.
Davon hat er offensichtlich nur eine Halbe, denn die reicht nur aus, um das Gästebuch meiner HP mit kopierten englischen oder lateinischen Texten vollzumüllen, denn Kommunikation im üblichen Sinn ist mit ihm nicht möglich, er lehnt diese ab.
Wer sich mit solchen Figuren umgeben muss, nur um einen Krüppel im Internet zu bekämpfen, kann eigentlich selbst nicht der Hellste sein.
Ich als zuständiger Zetergreis muss langsam aufpassen, dass ich nicht zuviel Zeit an diesen GIGA hörigen Idioten verschwende und dessen offensichtliche Lügen und Fehler aufdecke.
Es passiert mehr auf der Welt, als die Verunglimpfung meiner kleinen HP durch einen offensichtlichen Schwachkopf ohne Leben und mit purer Dummheit als Gefolge. Mit etwas Glück wird demnächst der Nachttopf von Ratzinger für 10 000 Euro bei Ebay versteigert, oder George Wanker Bush tut der Welt einen finalen Gefallen und läuft mit dem Gesicht in einen Ventilator.
Eigentlich ist ja jeder Text von mir nur Trollfutter für den pawlowsche Blogger.
Nur in Sachen Politik mangelt es ihm an Ahnung und auch bei Filmen benötigt er fremde Hilfe.