About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Die Feier

„HeikeAusWuppertal

Einträge gelöscht!

Aufgrund einer kurzzeitigen Überlastung des Systems während der gestrigen 1000. GIGA GAMES Sendung, kam es zu einem unvorhersehbaren Crash des Forums, was leider in der Löschung einiger in diesem Moment stärker benutzten großen Threads und Foren resultierte (z.B. der Politik-Rubrik).
Wir bitten um Entschuldigung und hoffen dennoch, dass Ihr Euch dadurch nicht die Lust am Posten nehmen lasst...“

Als ob man sich die größte Mühe macht, meinem Text über das herrschende Mittelmaß auch noch ein besseres Fundament und ein wenig Substanz zu verleihen, gibt der 36jährige Mann, der sich im Internet recht ernsthaft „HeikeAusWuppertal“ zu nennen beliebt, mit obigen Hinweis, als ich das Politikforum nach Neuigkeiten durchforsten wollte , warum dieses Forum mit tausenden von Einträgen wegen einer Feier der Gamer bis aufs letzte Komma gelöscht worden sei.
Da werden also Menschen dafür bezahlt, mit einem technischen System umzugehen, das sie nicht in der Lage sind, zu beherrschen!
Mal abgesehen davon, dass ein Crash bei diesem GIGA seit 1999 in etwa so unvorhersehbar ist wie der tägliche Sonnenaufgang, wirft ein solches Geschehen dann zumindest auch die Frage nach der Qualifikation dieser Leute auf. nicht nur die Technische, sondern auch die Generelle. Jeder Kraftfahrer, der bei einer Firma eingestellt wird, weiß um die Leistung seines Fahrzeugs und kann es zur Not sogar auch reparieren.
Ein Studium alleine als Voraussetzung macht da recht wenig Sinn. Was bringt es, sechs oder noch mehr Jahre Fleischereifachverkäufer studiert zu haben, wenn man sich dann einen Job aussucht, wo es um die Probleme von Internetsoftware geht?
Ich hätte auch keine 15 Jahre kein Orchester verwaltet, wenn ich keinen Schimmer davon gehabt hätte, wie man Musik macht und auch Instrumente zur Not repariert! Ich habe meine erste E-Gitarre mit 16 aus zwei Stücken Birkenholz herausgehobelt und sie funktionierte. Nicht ganz Bundrein, aber das war bei der Zweiten dann auch schon besser.
Sich aber nun seit 1999 über insgesamt bald sechs Jahre hinzustellen und bei Chat und Foren gleichermaßen von „unvorhersehbaren Vorfällen“ zu schwafeln, wenn diese bei einigen tausend Leuten dann den Geist aufgeben, das hat schon etwas von völliger Betriebsblindheit bei den Veranstaltern. Es kann ja auch nicht immer nur an der falschen Software liegen. Falls dann doch, sollte man einräumen, das der Schweizer recht gehabt hat und eine andere kaufen, die besser ist.
Kein Mensch der bei Verstand ist würde ja auch die Taxiflotte einer Grosstadt mit 10 Fiat Panda, 10 Mini Cooper oder gar mit 10 zweisitzigen Trabant betreiben wollen. Das klappt auf der Straße genauso wenig wie im Internet, den Menschen brauchen Platz um sich auszulassen und viele Menschen brauchen eben viel Platz. Das wäre die logische Vorgehensweise. Nur mal ganz abgesehen von fehlender Logik ist doch die Wertung recht interessant. Politik oder auch nur die Gespräche über Politik lassen sich ohne Probleme für ein mehr oder weniger großes BLAH über Computerspiele übers Mainboard werfen. Wieso wundert man sich eigentlich über schlechte Politik und Politikverdrossenheit, wenn solche Nieten in Chefsesseln des Mediums Internet schon Menschen in jungen Jahren beibringen wollen, das sogar jämmerliche Computerspiele noch wichtiger sind als auch nur die Diskussion über eine bessere Politik für dieses Land. Leute, die so denken und handeln haben gar keine bessere Politik verdient, als die von Schröder, Merkel und Konsorten!