About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Die Pest ist zurück



Dass aktuell streunende Coronavirus, das heute, im 21. Jahrhundert tobt, ist nur ein leises Abbild der Seuchen und der Pestilenzen, die es damals, im Mittelalter gab. Da kamen Mönche in speziellen Kutten und schmierten ein weißes Kreuz an die Häuser der Kranken, um sie zu kennzeichnen, zu zählen und andere vor Kontakt zu warnen.
Heute sind die Medien mit Kameras unterwegs auf der Suche nach Schlagzeilen.
Nur weiß man heute mehr über die Ursachen dieser gesundheitlichen Super GAUs und man weiß sogar von deren Auslöser. Hat man im Mittelalter vor allem an religiöse Gründe und an eine Strafe Gottes geglaubt, weiß man heute, es sind winzig kleine Viren, die auch noch aus sehr weit entfernten Ländern kommen, von denen man im Mittelalter nichtmal etwas wusste oder sie für entfernte Legenden hielt.
China hat sich im Zuge der Globalisierung zur Werkbank des Westens entwickelt, aber ohne dessen gesundheitliche Standards zum Schutz der Arbeiter dort.
So kam es, wie es kommen musste, wenn das Geld wichtiger ist als die Gesundheit.
Ein Virus entwickelte sich und brach Richtung Westen aus.
Dort kam er nun mit voller Wucht an und überforderte das Gesundheits- und Wirtschaftssystem recht auffällig, denn auf einmal lernte auch der Westen leere Regale kennen.
Der deutsche Föderalismus hat sich gar nicht bewährt, sondern sich nur von seiner schlechten Seite gezeigt, denn was auch immer die Regierung beschlossen hat, musste erstmal in den Bundesländern durchgesetzt werden. Ziemlich nachteilig, wenn dieser Regierung auch noch ein wankelmütiges Wesen wie Merkel vorsteht.
Angst habe ich keine und auch Quarantäne erschreckt mich nicht, denn die erlebe ich schon seit 20 Jahren, seit ich nach einem Schlaganfall mit großen Schmerzen an die Wohnung gefesselt bin und im Gegenteil zu meinen Krankheiten hat die neue Pest auch mal ein Ende, wie jede andere Pest der Menschheit davor. Ich mache mir eher Sorgen um meinen besten Freund in Italien und seine Familie, denn das Gesundheitssystem dort wurde von der Politik ja noch weiter runtergewirtschaftet als das deutsche...