About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Die deutsche Herde

Wenn es nicht so abartig grotesk wäre, wäre es einfach nur lächerlich. Da rottet sich im fauligen Darmwind der ehemaligen Kindercommunity mit Chat, GIGA, eine Herde von relativ erwachsenen Leuten zu einer Hassgang zusammen, mit dem einzigen Ziel, mich im Internet zu bekämpfen.
Eigentlich nur der endgültige Beweis für die Existenz von negativer Evolution.
Die Meisten und Lautesten davon sind ehemalige Inhaber von ziemlich bescheuerten virtuellen Titeln.
Eigentlich sind alle diese Gestalten nur ein Beweis dafür, dass offener Vollzug in diesem Land nicht funktioniert, aber der Vorgang an sich ist schon ziemlich deutsch. Ihr Wortführer ist ein uninteressanter Wicht, der von vergangenem virtuellem Ruhm und davon lebt, dass er einen Mantel hat. Am Kleidungsstück kann es nicht liegen, denn so etwas hängt auch in meinem Schrank und ich brauche keine Mehrheiten gegen andere Leute.
Nur dieser Typ ist der lautstarke Initiator der ganzen Kampagne gegen mich.
Ich habe ihn nur einmal gesehen und sofort wieder vergessen und das war offenbar mein Fehler, denn mehr hatte ich mit ihm nicht zu tun. Aber er ist von Beruf und Berufung offensichtlich ein Stalker und die können ja nicht anders.
An seiner Seite eine ziemlich handverlesene, aber passende Truppe. Das „Nati“, eine Frau, die sogar noch eine Ecke älter ist als ich, sich aber nicht entblödet hat, vor Jahren in einem Chat mit dem ziemlich passenden Titel „Senior“ herumzurennen, dann Christina, eine junge Frau, die den Weg zur giftigen Vettel in Rekordzeit zu nehmen verstand und jetzt wie eine alte Frau die Briefe veröffentlicht, die man ihr schickt.
Dazu dann eine ewig unzufriedene und eigentlich alles hassende, streng katholische Führungspersönlichkeit des rechten Spektrums, die weder mit Frauen noch mit Partys etwas anfangen kann, ein gewisser bluerisk, der eigentlich nur menschenverachtenden Müll absondert, wenn er sich politisch äußert und alberne Spiele spielt, in denen mit toten Menschen bezahlt wird.
Allein das beweist ja schon eine bestimmte Geisteshaltung. Um das kaputte Bild dann noch rund zu machen, gesellte sich nun das Litti, ein ehemaliger Chatpolizist zu dieser erlesenen Runde von feigen Pfeifen, der schon zu den Zeiten des Chats weit über 50 war und jetzt mittlerweile über 60 ist und dennoch ernsthaft darauf bestanden hat, dass ihn die Kinder einen „Senior“ nennen.
Wer mit 60 im Leben nicht mehr erreicht hat, sitzt eigentlich in einem Glashaus, aber für die Steine gibt es ja den Gestörten mit dem Mantel.
Alle Mitglieder dieser Herde sind kerngesund und haben ihr Leben offensichtlich versaut oder sind gerade dabei, das zu tun. So werden die späteren Patienten und Klienten von Kallwass, Salesch und Hold gezüchtet.
Ich für meinen Teil habe ein erfülltes Leben hinter mir und lebe jetzt schon das zweite Leben, in dem ich mich vom ersten erhole und bin an sich zufrieden damit, denn man arrangiert sich. Ich hab ja zum Glück die guten und klugen Menschen aus dem Internet herausgefischt und freue mich auf den täglichen Umgang mit ihnen. Ob nun wegen der Entfernung via Telefon oder ICQ.
Nur dürfen Deutsche in diesem Land eben nicht zufrieden sein, denn wenn Deutsche in diesem Land mit sich zufrieden sind, werden andere Deutsche grün vor Neid und rotten sich, mit einem Leithammel an der Spitze zu einer Herde zusammen und glauben das bekämpfen zu müssen, denn um Meinungen zu haben, bedarf es einer Herde, das hat in Deutschland ja Tradition.
Ich habe mir mein Leben ganz gewiss nicht so ausgesucht, aber ich mache das Beste daraus. Völlig ohne eine Herde haben zu wollen oder in einer mitzulaufen. Ich bin mir nur sicher, dass ich von diesen Gestalten keine an oder gar in mein Leben lasse. Denn einmal hab ich das getan und dann bitter bereuen müssen. Körperlich gesunde Internetlebewesen soll man aus ihrer natürlichen Umgebung eben nicht rausholen, wenn sie ihr Leben oder das, was sie dafür halten, dort verplempern!