About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Die gefallene Bastion


Die mehr als 13 Millionen Wähler in Nordrhein-Westfalen waren zwar aufgerufen, den Landtag für ihr Bundesland zu wählen, aber wie erwartet, wurde auch diese Wahl wieder mit der zum Bundestag verwechselt und trotz intensivsten persönlichen Einsatzes des Ministerpräsidenten Peer Steinbrück nach 39 Jahren die SPD aus der Regierung gewählt und sich für den Mann der CDU, Jürgen Rüttgers, entschieden, der schon vier Jahre lang als Bildungsminister im Kabinett der Regierung von Kanzler Helmut Kohl seine Schwächen vorführen durfte.
Die letzte Bastion Rot/Grün auf Landesebene ist abgewählt und eine Frau Merkel feiert im Fernsehen, als wäre das ihr Verdienst. Schlecht kann einem werden, wenn man die Frau aus der DDR da sieht, die damals ja mit der regierenden SED gemeinsame Sache gemacht hat, damit sie schnell noch studieren konnte, denn das war einfach so, nun allen Ernstes auf den Stuhl eines Bundeskanzlers fixiert ist. Franz Müntefering, dem Chef der SPD fällt natürlich nichts Besseres ein, als von vorgezogenen Neuwahlen noch Ende dien Jahres zu schwafeln und die Opposition schnappt gierig nach diesem hingeworfenen Brocken.
Nur betrachten wir das mal genau, was bitte soll denn groß besser werden, wenn die Union mit der Hilfe einer machtgeilen FDP den Kanzler stellt? Haben die auch nur einen Arbeitsplatz im Gepäck, oder besser, gleich für fünf Millionen? Das darf doch heftig bezweifelt werden. Alle schmerzhafte Sauerei der Rot/Grün geführten Regierung mitgetragen, ob das nun Hartz IV, die Gesundheitsreform, oder etwas anderes Teures für den Bürger war.
Während die Akteure von NRW sich still oder laut zum Trauern oder Feiern zurückgezogen haben, streitet sich schon die zweite und dritte Reihe aller Parteien so im Fernsehen, als wäre nächsten Sonntag schon Bundestagswahl.
Auch intelligente Menschen, die mit der Merkel und ihrer CDU liebäugeln, wenn es so etwas überhaupt gibt, sollten sich darüber im Klaren sein, das jedes versprechen aus dieser Ecke, die Probleme Deutschlands schnell und zügig lösen zu können, schon aufgrund der komplexen Materie dieser Probleme bestenfalls nur versprechen bleiben. Die Unzufriedenheit wird bei einer, von der Union und FDP geführten Regierung eigentlich nur größer werden und diese Regierung dann noch schneller verschwinden wie die Jetzige von Rot/Grün. Verfrühter Freudentaumel in meinem Gästebuch ist da ziemlich fehl am Platze. Die meisten Leute haben Kanzler Kohl noch ganz gut vor Augen, der Probleme nicht etwa angegangen ist, so wie etwas zu forsch die Regierung Schröder, sondern da wurden Probleme einfach vertagt und ausgesessen.
Das erst einmal zur Politik. Da wir gerade bei meinem Gästebuch gewesen sind, da hat sich doch tatsächlich unter anderen mein Stalker mit dem Mantel gemeldet:

Mantla IP: 217.225.93.150
22.5.2005 um 20:2:28


Wie kann es sein, dass Du mit meiner Freundin emailst, aber immer noch behauptest, ich hätte keine, hm?
Achso, passt ja nicht in Deine Lügenwelt.“


Technische Panne finde ich gut. Die eigentliche fand nämlich in Deinem Kopf statt, ansonsten hättest Du ja gesehen, was als Kommentar unter dem Eintrag von bluerisk im Gästebuch steht, nicht?
"Ich sperre nun mal den Blog für arcor und öffne das Gästebuch..."“

Somit wären wir wieder in der Realität des Mantelträgers und die besagt eigentlich nur, dass seine verlogenen Kommentare meinem Auge und meiner Argumentation ganz einfach nicht gewachsen sein können und er ganz zu Recht Angst hat, ich könne sie widerlegen.