About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Die guten alten Zeiten

Es würde sich wohl niemand wundern, wenn diese Binse einzig aus meinem Gedankengut entspringen würde. Nur tut sie das in diesem Fall nicht. ich saß an einem Samstagabend am PC, (wo sonst?) und „sprach“ außerhalb von GIGA mit zwei sehr jungen Freunden genau über Dieses. Beide sind 14, respektive 15 und führten das Wort damals genauso gewandt im Sprachschatz, als wären sie 80 und würden noch mal den Verlauf der Ostfront nachvollziehen. Nun ist dem aber ganz und gar nicht so und die Beiden sind tatsächlich erst 14 und 15 und ihr damals waren schlicht die Zeiten in der Internetcomunity GIGA zur gleichnamigen Fernsehsendung auf NBC. Der eine von Beiden machte eine Art Radio im Internet mit einer Musik, die den Namen auch verdiente von Händel, Sinatra bis Ben Folds war da so ziemlich alles bei. Wie gesagt, es sind beides Musiker und da musste ich keine Angst haben mit gecasteter Plastikmusik belästigt zu werden. Zwischendurch spielte er immer mal wieder alte Gigabumper und Melodien ein, die noch aus der Zeit vor dem großen Umbau waren und als Jessika noch die immer lächelnde Königin des Netbeats war. Was war ich aber erstaunt, als diese beiden jungen Menschen zuerst was von „den guten alten Zeiten“ schrieben und jeder verband seine eigene Erinnerung damit. Eine Jessika, die zu Sinatra einen Showact machte und eben auch sonst eine insgesamt schönere Zeit. Die beiden jungen Erwachsenen können eben auch sehr gut trennen zwischen dem Grauem Brei von Heute und der Zeit, als dieses GIGA noch bunt und fröhlich war. Ganz ohne meinen, bei GIGA bösartig genannten, Einfluss. Bezeichnend ist sowieso, das wir uns außerhalb von GIGA im Netz trafen Sie erzählten mir eine Anekdote nach der anderen, die jeder für sich erlebt hatte. Irgendwie war ich erschüttert und erleichtert gleichzeitig. Erschüttert darüber, das so junge Menschen heute auch schon ein „damals“ haben, denn soweit ich mich erinnern kann, hatte ich das in dem Alter noch nicht. Erleichtert darüber, das ich dann nicht der Einzige bin, dem die Veränderungen bei GIGA nur das Wort negativ über die Lippen brachte. Das Radio lief weiter, bis die Freundin des Machers ihn anrief. Wie jeder weiß, der Frau oder Freundin sein Eigen nennt, sind Telefonate mit diesen meist eine Zeitraubende Angelegenheit und das Radio war damit vorbei. Ich für meinen Teil bin jedenfalls Froh, das der „destruktive Nörgler“, der mir mal in Bezug auf GIGA an den Kopf geworfen wurde, dann doch an den Falschen ging, denn die Unzufriedenheit über Willkürliche Veränderungen und die generelle Instabilität bei GIGA ist dann wohl doch breiter, als gewünscht und geht durch viele Altersstufen! Es war ein schöner Abend, an dem mich nur eines Bedenklich stimmte und zwar die Tatsache, das schon sehr junge Leute den Samstagabend am PC verplempern. Ich war zwar auch kein Partylöwe, aber am Samstag war ich unterwegs! So richtig ging mein Partyleben zwar auch erst mit 17 und der eigenen Band los, aber ich sehe hier im ICQ junge Leute, die sogar noch älter sind und Zuhause am PC und im Internet hocken. Wenn es mir möglich wäre, würde ich alle diese jungen Menschen zu mir ins Haus holen und mit ihnen richtig Party machen oder durch Berlin ziehen. Leider fehlen mir dazu Gesundheit und Geld.