About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Etwas Glück beim Sushi

Während sich die demokratischen Abziehbilder im Internet, die Hobbystalinisten vom Forum Nensch, die selbst eine öffentliche Steinigung für Basisdemokratie halten würden, nur weil da jeder einen Stein werfen darf, sich gegenseitig in Schimpfwörtern für mich unterbieten, mich unter Anderem dem Kommunistenjäger(Sie wollen soo gebildet sein und können nicht zwischen Kommunisten und Stalinisten unterscheiden!) McCarthy gleichstellten, nur weil ich weder Waffen, noch stalinistische Methoden mag, ließ ich Internet einfach Internet sein und hatte mit meiner kleinen Ersatzfamilie, also meiner Mutter, meiner Freundin und ihrer wunderschönen Tochter einen glücklichen Abend und feierte Bines Geburtstag nach, in einer netten und guten Sushi-Bar in ihrer Gegend.
In ihrer Gegend und Sushi deshalb, weil Bine kein Auto hatte und ansonsten eine Vegetarierin ist, wie ich ja aus Ägypten berichtete, wo sie mich beinahe bekehrt hatte und ich sie daher nicht in ein normales Restaurant schleppen wollte.
Da Bine eine böse Allergie, aber ich seit 25 Jahren Katzen habe, hatten wir uns auch lange nicht gesehen und fielen uns entsprechend um den Hals.
Lina, ihr Tochter ist jetzt 19, hatte ich auch lange nicht gesehen, des letzte Mal vor der Reise und sie hat sich zu einer schönen jungen Frau gemausert, denn zum Glück kommt sie äußerlich nach ihrer Mutter. Nicht, dass sie so alt wirken würde, sondern ihre Mutter ganz einfach so jung. Wäre ich jetzt 20 Jahre jünger, wüsste ich sicher nicht, wen von den Beiden ich anhimmeln sollte, so gut hat sich die Mutter gehalten, aber die Frage stellt sich ja so nun erst gar nicht.
In mir wurde sofort das Glück in mir wieder wach, das ich mit Bine auf dem Nil empfunden hatte. Diese Frau ist toll und nach einer halben Stunde waren auch wieder meine sämtlichen Schmerzen verschwunden.
Die Frau hat eine positive Ausstrahlung, die ist Sagenhaft, denn überall, wo sie ist, geht die Sonne auf und sie zaubert ein Lächeln in alle Gesichter um sie herum und genau das habe ich ja im Urlaub beobachten können.
Wäre Osama Bin Laden in der Air Cairo aus dem Frachtraum gekommen, hätte sie ihn nach einem Döner gefragt und selbst aus dieser fiesen Fratze für Sekundenbruchteile ein menschliches Antlitz gezaubert, denn genau das ist die Magie von Bine. Sie macht grundsätzlich das Beste aus allem und zieht jeden anderen dabei mit.
So war unser Gesprächsstoff neben dem leckeren Sushi auch ziemlich eindeutig der Urlaub. Der vergangene und natürlich auch der in der Zukunft, den sie, erstaunlich selbstverständlich, wieder mit mir begehen wolle. Weit will sie gar nicht weg, sie will nur weg und das tatsächlich wieder mit mir. Das ist natürlich Balsam für meine, durch diverse Schmerzen und niedere Internetexistenzen geschundene Seele.
Vorläufig aber sorgt sich Bine um meinen schwachen Kulturkonsum und so schleppt sie mich demnächst so ins Kino, wie ich sie in die Tempel am Nil.
Eine durchaus hübsche Form von weiblicher Rache. Eine, mit der ich aber sehr gut leben kann.
Diese Frau und ihre Tochter sind ganz einfach ein Geschenk. Allerdings frage ich mich nicht mehr, wo sie bei mir vor 20 Jahren war, denn wir haben beide unserer Jugend gelebt und ich bin einfach froh, dass ich sie jetzt habe. Ich habe das Gefühl, ihr geht es mit mir ähnlich. Alleine bei diesem schönen Gedanken gehen mir doch alle meine selbsternannten Feinde aus dem Internet ganz einfach an meinem pelzigen Hintern vorbei und dürfen mich mit ihren stalinistischen Spielchen auch genau dort gerne haben und sogar ganz vorsichtig dran lecken. Das allerdings nur vorsichtig, denn ich will mir ja an einer meiner besten Stellen keinen Herpes fangen!
Ich für meinen Teil freue mich jetzt wieder aufs Kino. Nur diesmal eben mit Bine. Mit ihr empfinde ich sogar Glück, wenn ich nur Sushi esse und das muss ja einen Grund haben.

Für die übliche Wut und andere Ausbrüche, anonyme Beschimpfung durch Mutanten, Idioten, also peinlichen Nenschen und Mantelkindern, die Kommentarbereich und Gästebuch nicht trennen können, oder auch nur für Kommentare, bitte hier klicken!