About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Filme aus dem Internet

Dramatische Aufmacher, unterlegt mit schwer bedrohlicher Musik, dazu meist ein paar Bilder von Computern, die traumhaft rasant irgendwelche Filme aus dem Internet laden mit grundsätzlich gefährlich aussehenden Gestalten und in Zukunft wohl noch ein paar Bilder von völlig zerlumpten und verhungerten bekannten Schauspielern, die am Flughafen von L.A. die Touristen anbetteln müssen…

Was unternimmt die Filmindustrie nicht alles, um den harmlosen Tausch von Filmdateien, denn etwas anderes ist das ja nicht, zu einem brandgefährlichen Delikt zu machen, das für die Filmindustrie noch krimineller bewertet wird als z.B. Kinderschändung und Kindermord. Meist kommt noch eine eindringliche Stimme aus dem Off, die erklärt, dass es sich um Diebstahl handelt, wenn man sich die kopierten (!) Filme selbst mit DSL mühsam und langsam genug aus dem Internet holt.
Nur ist Diebstahl für mich etwas, wo man jemand Anderem etwas wegnimmt, also ihn um sein Eigentum bringt.
Nur handelt es sich hier ja meist nur um recht lausige Kopien von Filmen, die Unerschrockene, die dabei meist ihre teure Kamera und Gefängnis riskieren, in einem Kino irgendwie abgefilmt haben. Es handelt sich um Filmdateien, die mit echten Filmen genau soviel gemein haben, wie ein Sonnenstrahl mit einer Taschenlampe.
Man kann zwar einen Film erkennen, aber das hat bestenfalls nur einen informativen Charakter und keinen unterhaltenden. Denn allein schon die Qualität solcher Filme ist ziemlich elend.
Es latscht auch gerne mal Kinopublikum durch das ohnehin schon schlechte und verwackelte Bild, es quäken gerne auch mal Kinder, wo ich mich frage, wie die in einen altersbeschränkten Film kommen.
Ich weiß nicht warum oder wie viele Leute sich solche Filme aus dem Internet laden und es ist mir auch ziemlich egal, denn ich weiß, wieso ich es mache.
Ich war bis zu meinem gesundheitlichen Supergau ein recht fleißiger und rühriger Kinogänger, der auch eine Menge Geld in so einigen Kinos gelassen hat.
So halten sich meine Gewissensbisse schwer in Grenzen, wenn ich mir nun Filmdateien aus dem Internet hole, um auf dem neusten Stand zu sein, was die gerade aktuellen Filme angeht.
Für mich ist das nur eine Art von Werbung, ob ich mir den einen oder anderen Film nicht dann doch als DVD einplane, wenn der Film dann auch als DVD erscheint.
In den letzten 10 Jahren ist der Abstand von Kinostart und Start auf DVD von über zwei Jahren auf wenige Monate geschrumpft, aber optimal wir es erst werden, wenn beide Starts am selben Tag erfolgen. Auch das wird die Kinos nicht töten, denn das große Kinosterben wurde schon prophezeit, als das Fernsehen flächendeckend ausgestrahlt und empfangen wurde, also seit ca 50 Jahren.
Es wird immer wieder Menschen geben, für die Kino ein Event bedeutet, welches nur in einer Masse von Menschen perfekt sein kann. Ich sehe das mittlerweile und zwangsweise etwas pragmatischer und für mich zählt am Ende auch nur der Film.
Die Zeiten solcher Megaevents wie Peter Jacksons Verfilmung von „Herr der Ringe“, wo es einen noch mit Freunden und anderen Menschenmassen in ein Kino treibt, sind ohnehin schon vorbei und das wird auch keiner mehr toppen. So sind die meisten Filme, die ich mir mühsam aus dem Internet gezerrt habe und noch zerren werde, eigentlich nur eine bessere Art der Werbung für den Kauf der späteren DVD.
Die Filmindustrie verdient an mir und meinem Geld für die DVD dann immer noch genug. Ganz abgesehen davon kann ich die, angeblich so zunehmende Verarmung dieser Industrie auch nicht so direkt erkennen, wenn sie ihren Akteuren, also den Schauspielern und Regisseuren noch Gagen in zweistelliger Millionenhöhe bezahlen kann.
So werde ich mit einem relativ guten Gewissen weiter mein Programm füttern, das mir solche effektive Werbung für Filme aus dem Internet holt, bis der Tag kommt, wo man den Film im Kino und den auf DVD am selben Tag zu sehen bekommt.
Wegen mir wird bis dahin sicher keiner des Hungers sterben und die Justiz soll sich die fetten Strafen dann doch besser für Kinderschänder und Mörder aufheben. Ich nutze nur meinen Computer, um über einen späteren Kauf eines Films auf DVD zu entscheiden.

Für die übliche Wut und andere Ausbrüche, anonyme Beschimpfung durch Idioten, also peinlichen Nenschen und Mantelkindern, die Kommentarbereich und Gästebuch nicht trennen können, bitte hier klicken!