About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Formel Schrott

Mal abgesehen davon, das Formel 1 sowieso ein sehr zweifelhafter „Sport“ ist, denn im Kreis fahren mit Höchstgeschwindigkeit und einem Maximum an Energie/Spritverbrauch hört sich doch eher nach einem Führerscheintest für Idioten, als nach einer Sportart an, legt RTL da noch eines drauf. Man wäre ja nicht RTL, wenn man da außer einer Zuschauerquote nicht noch irgendeinen Reibach machen könnte. Es gibt bei RTL also die Creation des Boxenshops. Eigentlich nichts anderes als der RTL Shop, nur im Formel 1 Gewand. Dort werden den Fans, also den Fanatikern dieser „Sportart“ Dinge übergeholfen, die sie als Fan gefälligst zu brauchen haben! Abgesehen von den unentbehrlichen Flaggen eines jeden Rennstalls, wie die verschiedenen „Sportler“, die da gegeneinander antreten, sich ja nennen und es kommen Sachen ans Licht, die mir relativ neu waren und sind. So fahren die Gebrüder Schuhmacher nicht nur wie die Idioten im Kreis, sondern haben irgendwo auf der Welt eine Industrie, die mit der Herstellung so lebenswichtiger Sachen, wie Formel1 Kugelschreiber, Basekaps und T-Shirts ausgelastet ist. Was ich besonders spannend finde, ist die Tatsache, das in der Werbepause der Werbesendung, der Berufskraftfahrer M. Schuhmacher doch tatsächlich Werbung für ein Bier macht, welches keinesfalls Alkoholfrei ist. Zumindest wird RTL nicht müde zu betonen, das dieses und jenes aber auch wirklich aus dem Hause Schuhmacher ist und man dies sogar mit einem Zettel, der bei RTL sofort zur Urkunde wird, bestätigt bekommt. Dann holt RTL aus und bläst zum Grossangriff auf die Brieftaschen. Ein wahrer und echter Fan des Tun bei Formel 1 ist natürlich erst dann einer, wenn er eine Modellversion der im Kreis fahrenden Blechhaufen im Verhältnis 1 zu Irgendwas sein Eigen nennt. Dieses Modell für lächerliche 500 € hat noch eine witzige Funktion. Durch allerneuste und ausgeklügelte Computertechnik ist es imstande, den anheimelnden Lärm einer Rennstrecke in das Wohnzimmer eines Volltrottels zu tragen, der bereit ist dafür einen Preis zu blechen, der in Deutschland einer Durchschnittsrente gleich kommt.. das würde mich alles nicht weiter stören, gäbe es nicht tatsächlich Käufer für diesen Schrott. Leute, die an jeder F1 Strecke zelten würden, sich aber Zuhause über den Lärm spielender Kinder nicht genug aufregen können! Interessant ist eigentlich nur, wie es RTL mit einer Sendung unbewusst fertig bringt wieder mal den tumben Kern der Deutschen ans Licht zu zerren. Wie dereinst in den Achtzigern mit Tutti Frutti, das natürlich Niemand gesehen hat, aber jeder darüber redete:)