About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Fräkaltalk

In den Talkshows, die heutzutage die Kanäle der Privaten um den Mittag verseuchen, herrscht Themenarmut. Entweder sucht da Irgendwer Irgendwen und der taucht auf gar wundersame Weise in der Show auf, irgendwelche Mütter und/oder Väter wollen die Herkunft ihrer Balgen geklärt wissen, auf das die Zahlungsmodalitäten geklärt werden, oder irgendwelche Familien wollen ihren privaten Zoff ausgerechnet vor der fernsehschauenden Nation geklärt haben. Von Letzteren bot Sat1 bei der Talktante Vera heute wieder ein Highlight, welches mir die Warterei auf mein Bett verkürzte. Drei, mit 23,25 und 32 doch schon recht erwachsene „Kinder“ wohnten alle noch bei ihrer Mutter zuhause und lebten von deren Sozialhilfe! Diese machte keinen sehr hellen Eindruck und war es auch nicht, als sie auf Veras Bühne geschlurft kam. Ihre erwachsenen Balgen waren auch entsprechend schlecht belichtet und fingen sofort an, sich gegenseitig anzuöden. Der Älteste Sohn dieser Sippe hatte es auch schon fertig gebracht, mit 32 wegen so interessanter Delikte wie Raub, Einbruch und Diebstahl schon 10 Jahre seines Lebens im Gefängnis zu verbringen.
Einen Beruf gelernt hatte natürlich keiner von den Dreien. Wozu auch, Mutter bekommt ja Sozialhilfe und hat eine große Wohnung, deren Miete ja wie selbstverständlich das Sozialamt zahlt. Keiner von diesen Gestalten hatte auch nur den Ansatz einer Ausbildung und selbst der Älteste hat die 10 Jahre Knast nur für herumgammeln benutzt. Nur die, etwas heruntergekommene junge Frau sicherte sich eine Art Einkommen, indem sie noch zwei Gören in die Welt setzte, für die mangels lebender Alternative, natürlich Vater Staat, sprich der arbeitende Steuerzahler, aufkam. Ich könnte wieder meinem Schicksal auf Knien danken, das es mich auf eine Stufe mit solchen Maden gestellt hat und ich kann mir gut vorstellen, wie sich diese Perlen des deutschen Volkes beim abendlichen Bier über die „faulen Türken“ aufregen, die unser Land mitbewohnen und auch die Steuern zahlen, von denen diese Vorzeigefamilie dann lebt.
In mir keimt die Frage, was im Deutschland der letzten Jahrzehnte so falsch gelaufen ist, das es zu solchen sozialen Auswüchsen gekommen ist. Andererseits war mir die Antwort darauf egal und ich schaltete aus und schlief recht friedlich ein, ohne von solch Maden alpzuträumen!