About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Frauen

Diese Art Mensch gibt es in den verschiedensten Versionen. Am Besten und Bekanntesten sind die Modelle Mutter und hübsche Frau. Am Anfang beginnen aber alle Modelle als kleine Mädchen. Das dauert ungefähr 12 Jahre bis zu ihrem ersten Update, der Pubertät, das in diesen Mädchen nicht nur Veränderungen im Design, sondern auch diverse Änderungen im Innenleben auslöst. Waren die Mädels bis dahin zickig und verwöhnt, werden es nun Frauen mit den gleichen abscheulichen Eigenschaften, nur das es ihnen dann noch Vergnügen bereitet, die werdenden Männer bis hin zum Systemabsturz bei einigen gegeneinander auszuspielen. Aus denen werden dann mal vereinsamte, weil geschiedene giftige alte Vetteln oder auch nur sehr schlechte Mütter. Aus den anderen, die vor dem ersten Update einfach nur nette und fleißige Mädchen waren, werden die besten Frauen und auch die besten Mütter. Persönlich ist es besser, wenn man nur mit der zweiten Sorte zu tun hat, aber die Welt ist nicht groß genug, um beiden aus dem Weg zu gehen. Nun ist es aber seit Beginn der Menschwerdung der Primaten so, das die Version der Frauen, die die Männer gegeneinander ausspielen, das Sagen haben. Vom ersten Keulenhieb unserer Vorfahren, der nicht der Jagd gewidmet war, bis hin zur Kampf und Liebeslustigen Zarin Katharina waren Frauen auch immer Grund und Anlass für Gewalt zwischen den Menschen. Auch der Sex, den es ja im Normalfall nur zwischen Männlein und Weiblein gibt, spielt in der Geschichte der Menschheit eine große Rolle. Die einzige Frau, die es als Jungfrau zu was gebracht haben soll, ist eine gewisse Maria aus Nazareth, die, wenn man den Überlieferungen glauben schenkt, von Männern völlig unberührt, sondern nur von einem „Heiligen Geist“ defloriert, nun auch gleich noch dem recht nervigen „Sohn Gottes“ geschenkt haben soll. Das dieser so gezeugte junge Mann dann aufdringlich wurde, seine diversen Komplexe auslebte und von sehr realistisch denkenden Landsleuten noch vor seinem 30ten Geburtstag entsorgt und an ein Kreuz genagelt worden sein soll, spricht nicht gerade für die Realität dieser Jungfrauenstory. Nun ist es aber so, das es noch Heute, im Jahr 2003 viele Millionen Menschen gibt, die diese Jungfrau Maria wegen ihres „heiligen“ Balges über die katholische Kirche anbeten oder anbeten lassen. Etliche Prozent der Menschheit sind dann wohl doch noch nicht im dritten Jahrtausend angekommen. Nur eines dürfte klar sein, die wenigen Frauen, die sich heute in Chefetagen einer auch nur annähernd ähnlichen Verehrung erfreuen, sind in den seltensten Fällen noch im Stadium der Jungfräulichkeit!
Die jungen Frauen um die 14 bis 19 von Heute sind sowieso ganz anders drauf. Mit der Wahrheit nimmt man es auch schon in dem alter nicht so genau. Da wo ich meinen Bekannten Susanne und Sabine, beide über 30 zu 100 Prozent Vertrauen kann, regiert bei der nachwachsenden Generation, bei Monica und Lina einzig und allein das Hormon und Monica treibt es sogar zu einem Widerling, wie PeKa ins Bett. Gegebene Worte sind einfach nichts mehr wert! Allerdings haben die beiden auch ein sehr merkwürdiges "Vorbild", eine Frau über 40, die allen Ernstes zwischen den Halbwüchsigen im Internet bewegt und sich stolz als "Senior" bezeichnen lässt. Ein echtes Verhältnis zum gegebenen Wort hat diese Frau auch nicht, ist aber zum Glück eine Ausnahme. Es gibt auch die Gegenbeispiele, wie Monika, die auch jenseits der 40 ist, aber ein Herz aus Gold hat und die Jüngeren, der Wort noch was zählt, wie Nicole (Leonarda/Nici), Katharina Tangogirl, die liebreizende junge Astrid (Azzi/Cookielein) und die netten Angie (Angewomen2247) von www.virtuallogic.de. Alles Mädels, bei denen man(n) sich wünscht, nochmal 20 zu sein! Das gibt einem dann wieder Hoffnung.