About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Fremde Federn

Heldin Merkelmerkel-meinungsfreiheit-china

Es ist wie gehabt. In Deutschland türmen sich die Probleme, zig Tausende Menschen zittern um ihren Arbeitsplatz, oder haben ihn bei Karstadt, Quelle, BenQ und anderswo durch Insolvenz schon verloren, jeden Tag gehen 1.600 Arbeitsplätze verloren und unser Tausendschön aus dem Kanzleramt ist in der Welt unterwegs. Noch bevor sie eine Regierungserklärung abgegeben hat, saß Madame schon im Flugzeug.

Anderswo ist es als deutsche Kanzlerin in diesen Zeiten schöner. Zumal, wenn man sich von unwissenden Amerikanern vor deren Kongress allen Ernstes als Heldin von Einheit und Mauerfall feiern lassen kann. Den Amis sind historische Feinheiten ja völlig egal, solange man sie nur dafür lobt. Denn weder Kohl noch Bush Senior und seine Amerikaner haben die Mauer eingerissen und selbst die gefeierte Heldin war nie dabei, sondern sie hat 1989 in ihrer Akademie der Wissenschaften ganz heldenhaft vor dem Fernseher gesessen und hat abgewartet, ob ihre SED nicht vielleicht doch Armee und Panzer einsetzt und doch noch auf die Demonstranten schießen lässt, wie es ja da sozialistische China im selben Jahr am Platz des himmlischen Friedens vorexerziert hat.

Den Namen Merkel kannte damals noch niemand, denn sie wurde erst aktiv, nachdem die Mauer gefallen und damit die DDR schon Geschichte war. Sie spricht ja daher auch gerne von einem „Glücksfall“, wenn es um den Fall der Mauer geht, als wäre das ein zufälliges Naturereignis gewesen und nicht das Ergebnis vieler demonstrierender Menschen in der DDR. So dichtet sie sich vor dem amerikanischen Kongress auch ihre eigene Verfolgung zusammen.
Die DDR habe ihre Familie geradezu heimtückisch verfolgt. Die Amerikaner haben ja keine Ahnung, wie nah man dem System der DDR kommen musste, wenn man da studieren wollte und die interessiert das auch nicht, wenn sie nur genug gelobt werden. Die echten Gegner des Sozialismus der Marke durften nicht studieren, sondern kamen ganz einfach in den Knast.
Auch das Merkel in ihrer Eigenschaft als „Kreisleitungsmitglied und Sekretärin für Agitation und Propaganda bei der FDJ“ eher ein Fan dieses Sozialismus gewesen ist, geht heute nach Merkels Auffassung keinen mehr was an. Da hat also weder die Feng Shui-Beratung bei den Möbeln ihrer Wohnung was geholfen, noch ihr Selbstfindungskurs in der Steppe von Kasachstan, wo sie nackt Lamas einfing und zuritt, sie geht weiter mit ihrer Lebenslüge von der verkannten Heldin hausieren.
Mehr hat sie ja auch nicht, denn auch als Politikerin ist die Bilanz ihres Wirkens ja eher übersichtlich.

Bevor sie Kanzlerin wurde, war sie einfach nur da, wurde von Kohl gefördert und hat nichts von Substanz gemacht. In der Amtszeit als Kanzlerin hat sie hier und da mehr oder weniger unsinnige Verbote angeregt, Deutschland aktiv in einen fernen Krieg gezerrt und so auch nichts von Substanz hinterlassen.
Selbst zu der Kosmetik an den Hartz IV Gesetzen musste sie von ihrem neuen Partner Westerwelle erst getragen werden, weil der wenigstens ein Wahlversprechen einlösen wollte. Mehr ist bei den 1,6 Billionen Schulden aus ihrer ersten Legislatur auch nicht drin und die vollmundig versprochenen Steuererleichterungen wurden wie selbstverständlich auf sehr viel später verschoben. Gute Gründe um sich von Deutschland und seinen Problemen fernzuhalten und Legenden von einer Heldin Merkel für leichtgläubige Amerikaner zu erfinden. So schmückt sich unser Tausendschön mit fremden Federn und mit Deutschland geht es weiter abwärts, denn Schäuble und Zensursula sind noch immer Minister. So wird es dann auch mit dem Krieg weitergehen, bei dem die Kanzlerin so aufblühte als hätte sie das Rad neu erfunden. Nur ist sie keine Heldin und nun erwiesenermaßen auch keine gute Kanzlerin, denn die Probleme dieses Landes gehen ihr sichtbar heftig am massigen Sitzfleisch vorbei. Ein geborener Westdeutscher, der mit der Marktwirtschaft groß wurde, muss mental schon heftig retardiert sein, wenn er so eine suspekte Gestalt zur Kanzlerin macht. Bei so einem Vorbild ist es kein Wunder, wenn Moral, Ethik und Werte in Deutschland den Bach runter gehen.

Das Hobby von Tausendschön:



Wer dazu eine Meinung hat, der bemühe den Link hier