About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
GIGA Fundstücke

Ich weiß echt nicht, woran es liegt, aber in letzter Zeit melden sich via ICQ und Gästebuch meiner HP eine Menge Leute bei mir, die ich noch aus der guten und besten Zeit der ehemaligen Kinder und Jugendcommunity GIGA kenne und sie schicken mir Links zu Sachen, von denen ich gar nicht wusste, dass sie im Internet existieren.
Es sind kleine Preziosen und Fundstücke aus der besten, der Anfangszeit von GIGA 1999 und einige Sachen aus der Endzeit, die spätestens 2001 begann, als der Chat ziemlich demonstrativ und Dank falscher Wartung den Rest seines Lebens aushauchte, denn GIGA war ja nicht immer nur ein lausiges Board, auf dem sich die Rechten und Rechtaußen tummeln durften. Zum Beginn des Dramas 1999 gab es ja noch eine, durchaus ansehnliche Sendung. Diese Sendung hatte damals noch sehr sympathische Moderatoren und die waren auch schon mal mit ihren Fans, den Chattern, unterwegs im Land auf den legendären Summercamps, die auch ich mit jungen Freunden besucht habe, als ich noch lange Haare und einen Körper hatte, der sowas mitmachte. Dass auf den Summercamps auch gefilmt wurde, war mir bekannt, denn ich selbst habe eine Video CD davon bekommen. Was ich allerdings nicht wusste, ist die Tatsache, dass sich ein Fan die Mühe machte, im Internet Webspace zu suchen und zu finden, wo er Bspw. diesen Film vom Summercamp 2 von 1999 hinauf geladen hat. Da waren neben Shu, dem Helper auch Jochen und George, die damals noch kompetent die Games betreuten, lange, bevor die Games eine extra Sendung mit neuen Moderatoren bekam und im Programm von NBC irgendwo in die Nacht verbannt wurden. Soweit ich das überhaupt beurteilen kann, waren Jochen, Shu und George nicht nur ganz erstklassige Moderatoren, denen ihre Klientel, die Chatter, am Herzen lagen, sondern sie waren außerhalb des Fernsehens auch noch sehr lustige Menschen, mit denen man gut feiern konnte, selbst wenn man „nur ein Chatter“ war. Hier noch ein anderes Filmchen, wo der "leicht angetrunkene" Jochen mit dem Zelt kämpft!
Anders, als der Commred von damals war den Moderatoren ziemlich klar, dass ihr Wirken vor der Kamera ohne Chat und ohne Chatter eine ziemlich alberne und einseitige Angelegenheit gewesen wäre und so gingen sie mit uns Chattern auch sehr viel besser um und wussten uns auch auf den Summercamps zu unterhalten. Wenn Jochen nicht allzu oft im Bild ist, liegt das ganz einfach daran, dass er derjenige war, der die Kamera hielt. Das dritte Fundstück, das ich bekommen habe, ist aus der Endzeit des Chats und hat eine Vorgeschichte, die mit mir zu tun hatte. Es gab von Anfang an VIPs im Chat, deren Aufgabe es war, im Chat die Stimmung der Chatter zu bändigen, wenn zum Beispiel ein Netzmod den Chat betrat um eine frage zu stellen oder sich auch nur zu unterhalten. Diese VIPs wurden nach einem recht undurchsichtigen System von der Commred ausgesucht und sie hatten die virtuelle Macht, sich so genannte Superuser zu ernennen und zu ihrer Hilfe an die Seite zu holen. So war es fast klar, dass viele junge Chatter um die Funktion des Superusers nachsuchten und sogar bettelten.
Am liebsten wären alle natürlich VIP geworden, aber ein Chat nur mit VIPs war ja auch nicht Sinn der Sache. Zur selben Zeit vergab die Software von GIGA, wenn sie denn funktionierte, ziemlich sinnfreie und alberne Punkte für den Aufenthalt im Chat und geschriebene Beiträge in der Krücke, die man damals recht mutig das Forum nannte. So kam mir schon 1999 die Idee, diese Punkte nützlich und das Ganze durchschaubarer zu machen und ich stellte ein Konzept für eine VIP-Wahl in das entsprechende Forum, die eine „Amtszeit“ der VIPs auf drei Monate vorsah und danach wieder eine entsprechende Wahl.
Spät, zu spät sah ich ein, dass mein Konzept für eine völlige Unruhe im Chat durch permanenten „Wahlkampf“ gesorgt hätte, aber ich musste mir keine Sorgen machen, da mein Konzept für die VIP-Wahl ohnehin von der Commred abgeschmettert wurde, wie alles an Ideen abgeschmettert wurde, weil es einfach von mir kam. Aber Groucho, dem damaligen Chef, der ja auch mal nur ein Chatter war, hat meine Idee genommen und zerpflückt und er setzte selbst eine VIP-Wahl an, allerdings ohne die Einschränkung der Wahlberechtigung durch die Anzahl der so völlig sinnlosen Punkte. Dann begann ein großes Gewese um virtuelle Titel, die nach dem Mord am Chat absolut sinnlos wurden. Sinnloser, als sie ohnehin schon waren!
So kam, was kommen musste und jeder schlug sich erstmal selbst für einen VIP vor, eine Option, die es bei mir gar nicht gegeben hat und so kam es dann doch zu einem ziemlich hemmungslosen Wahlkampf in den Chaträumen, wo alle Kandidaten ihren potentiellen Wählern nicht weniger, als das Blaue vom Himmel versprachen, wenn man sie nur wählen würde. So ging diese Wahl dann auch völlig gegen die Wand und die VIPs blieben erstmal so, wie sie waren.
Nur zwei böse Jahre mit vielen Abstürzen des Chats später, 2001, „erfand“ die Commred den zweiten Teil meines Konzepts neu und präsentierte ihn handverlesenen Chattern im „Nitechat“, in dem normale Menschen nur flüstern und nur ausgesuchte Leute normal reden konnten. Eine Beteiligte an diesem Flüsterchat hat ein Log gemacht, das sie auf ihrer HP online stellte und das ein junger Freund mir zukommen ließ, denn ich selbst wusste von dieser Perle nichts und hätte es ohne Max auch nie erfahren. Beide Fundstücke sind trotzdem Zeugnisse aus einer Zeit, wo bei GIGA die lebensfeindlichen und mit sich und der Welt absolut unzufriedenen Rechten und ganz Rechten ausgebremst wurden, die jetzt in der Ruine des Forums das Sagen haben!

Für die, hier leider üblichen anonymen Wut und Belehrungsausbrüche, anonyme Beschimpfungen durch Mutanten, Idioten, also peinlichen Nenschen, also die gestörten Bewohner des Forums Nensch und Mantelkindern, die Kommentarbereich und Gästebuch nicht trennen können, oder auch nur für Kommentare, bitte hier klicken!