About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Gegenwehr?

Es muss ja schlimmer um diese heruntergekommene Kindercommunity GIGA stehen, als ich vermutet habe. Deren Fundamentalist war in meinem Gästebuch, kaum das ich es wieder geöffnet hatte und hinterließ folgendes Verdauungsendprodukt:


Sinnmalwieder IP: 217.227.26.95
22.4.2004 um 6:25:42

Nein, ich verteidige GIGA nicht bis aufs Blut, die momentane Situation behagt mir auch nicht. Ich habe allerdings auch gar nicht über die Situation bei GIGA gesprochen, sondern lediglich Deine Aussagen in Frage gestellt.
Leider prangerst Du Sachen öffentlich an und gibst einem keine Möglichkeit, darauf ebenfalls öffentlich zu reagieren. Deswegen wähle ich eben den Weg über das Gästebuch.
In Deiner kleinen Welt nimmst Du natürlich jede Gegenwehr sofort persönlich und wirst beleidigend. Aber das kennt man ja von Dir auch nicht anders.

Alsdenn.


Irgendwie anders im Ton, aber im Ansatz der Gleiche. Noch immer anonym und unkenntlich. Eine Tradition der Commred von GIGA, die mir leider Bestens bekannt ist. Ihm „behage die momentane Situation auch nicht.“ Oha. Neue Töne! Ich prangere die Situation öffentlich an. Warum auch nicht, denn anders geht es ja kaum. Kritik wird bei GIGA mindestens übersehen, wenn nicht sofort und sicherheitshalber gelöscht, damit sich damit sich auch ja keiner der betroffenen User, also der Chatter sich mit seiner Klage da anschließen kann. Jahrelang hatte ich es von innen und im Guten versucht und der Erfolg war Rauswurf und monatelange Sperre. Vorschläge zur Verbesserung habe ich seit 1998 reihenweise gemacht, aber jeder einzelne wurde erst als untauglich abgeschmettert und nach längerer Zeit dann wieder rausgeholt, als eigene Idee verkauft und schließlich, oh Wunder, doch umgesetzt. Die damalige Commred hatte auch nichts Besseres zu tun, als alles, was ich in den dortigen Foren schrieb, mit ziemlich krimineller Energie und einem noch extra getarntem Alias in denselben Foren auch sofort lautstark zu negieren. Groucho und sein berüchtigter alter Ego Guest5 lassen grüßen. Ich habe auch sehr oft erwähnt, dass ich in den Reihen der Community von sehr begabten jungen Programmierern weiß, die ganz für sich oder auch im großen Stil sehr gut funktionierende Chats gebastelt haben. Schwarzweiß und/oder mit eingeschränkter Funktion war davon keiner. Alle liefen mit den Funktionen der Cassiopeia, nur eben besser. Diese Chats laufen nun mittlerweile seit Jahren. Alle sehr belebt von nunmehr ehemaligen Gigachattern, die von dem Unwillen dort und der Inkompetenz der Chefs dort ganz einfach die Schnauze voll hatten und ihren eigenen Laden im Internet aufmachten. GIGA selbst reagierte wie gehabt und begegnete technischen Problemen weiterhin nur mit Makulatur und neuen und diesmal sogar alten Farben, von denen mir ein besserwissender Keth mal sagte, das sie völlig untauglich für eine moderne Community seien, als ich das hässliche Grau beklagte. Es war derselbe Keth, der erst die sinnlos vielen Chaträume bejubelt hatte, die sein Vorgänger einrichten liess, um sie bei seiner Amtsübernahme dann als Erstes wieder abzuschaffen und die Stammchatter zu verjagen, die sich natürlich dort gebildet hatten. Genauso, wie Groucho halbbesoffen auf einem CT mit den neuen Sendungen und Chats für liebeshungrige Pubertierende und für das missglückte Genexperiment, für die Gamer herumgeprahlt hatte. Ich hatte ihn vor der geplanten Kuppelshow gewarnt und was es im Chat zumindest für Folgen haben würde, wenn man die sprießenden Hormone Jugendlicher anspricht, aber Groucho wusste es ja wieder besser und es musste erst eine Sendung mit neuen Leuten und dazugehörigem Chat völlig gegen die Wand gefahren werden und GIGA noch mehr Chatter und freies Personal bescheren. Groucho prahlte im Forum gerne mit dem Geld, was sie zur Verfügung hätten, aber ausgegeben wurde es nicht etwa für die Instandsetzung oder Ersetzung der maroden Technik, sondern immer wieder für die Optik. Fast alle meine Texte stehen auch auf irgendeinem Board zur Diskussion, aber gigabeauftragte Fundamentalisten scheuen ja die Öffentlichkeit, denn sonst würden sie auch nicht bei mir nur anonym auftreten und gegen mich wettern. Aber das muss sowas, wie ein gigaeigener, hässlicher Charakterzug sein, der mir so gut, zu gut bekannt ist! Keth war ja sogar schon so dreist, das er bei mir auf die HP eingebrochen ist, um sich zu äußern. Solche kranken Traditionen werden offensichtlich gepflegt. Scheinbar hat man immernoch zuviel Zeit für fremde HP’s und keine anderen Probleme in der Chefetage dort. Meine kleine HP ist ja auch zu gefährlich und man muss sich wehren gegen sie! Ich lass das Gästebuch mal offen und sehe morgen vielleicht einen anständigen Namen und eine vernünftige Mailadresse, denn mein Gästebuch ist nun mal kein Forum! Allerdings glaub ich nicht daran.