About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Gesindel TV

Eine lästige Krankheit fesselt mich nun schon seit einiger Zeit ans Bett. Beim Zappen meiner größten Einsamkeit kamen die Schönheitschirurgien-Witwe Tatjana Gsell, der „„Superstar““-Schreihals Lorenzo, der Tanzlehrer aller Kaputten, Detlef D! Sost und das Botschaftssluder Djamila Ruge auf meinen Fernseher, wie Ulli Wickert und Frau Christiansen. Eure Stars.
Der Medienwissenschaftler Jo Groebel hat als erster von Gesindel TV gesprochen. Gott, hat der Mann Recht! Da werden Menschen zu Stars, die zu nichts anderem geboren scheinen als dem physischen Wunder der Dreifach-Brust-Vergrößerung.
Man stelle sich den Aufwand vor: Studios, Kameras, Scheinwerfer, Aufnahmeleiter, Maskenbildner, Monitore, Mikrophone, Kopfhörer – und wofür? Für Menschen, die nichts zu sagen haben, nichts geleistet haben, kein Gefühl für die Gemeinschaft haben, für ein Zuhause, Eltern, Familie, Arbeit. Gesindel nannte man diese Menschen, die sich früher vor Bierhallen und jetzt im Fernsehen herumtreiben. Es ist die Schuld des Gesindel TV, dass sich diese Nullen so wichtig machen. Unsere Schuld ist es, das wir nicht schnell genug wegschalten können.