About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
H5N1

Es hat also alles nichts gebracht. Alle Appelle an die Asiaten waren umsonst und die Appelle an die asiatischen Vögel, einfach mal dort zu bleiben, wo sie gerade sind, verhallten ohne Wirkung in deren Gefieder. Auch die persönlichen Bitten von Exbundeskanzler Schröder und der Appell von Landwirtschafts- und Verbraucherminister Seehofer blieben ohne jede Wirkung.
Der Beschuss durch die FLAK-Battalione der Bundeswehr an der Grenze Deutschlands und auch die dort aufgehängten neuen Fotos von Frau Osthoff mit und ohne Burka und auch nicht die alten Fotos von Frau Merkel mit unverhülltem Gesicht haben nicht geholfen. Das wirkte auf die Vögel wie ein Aphrodisiakum, sie vermehrten sich und beschlossen, nun erst Recht, auf die Reise zu gehen. Die Vogelgrippe und mit ihr der, für Menschen gefährliche Virus H5N1 haben nun auch Deutschland erreicht.
Nun ist guter Rat erst einmal billig und dann recht teuer, weil die Deutschen das Wundermittel gegen die Vogelgrippe, Tamiflu, gleich zentnerweise horten. Jeder Spatz, jeder Wellensittich, jeder Kanarienvogel und jede Brieftaube werden jetzt argwöhnisch überwacht und sowie ein Vogel auch nur falsch zuckt, kommt die berittene Bergmarine und macht das Vieh zur Sicherheit erst einmal platt. Das verseuchte Federvieh ließ sich durch rein gar nichts beeindrucken und flog über Südeuropa und Süddeutschland direkt in den Norden, an die Ostsee. In Südeuropa, speziell in Turin und in Süd und Mitteldeutschland, speziell im Rheinland hat dann auch die Vogelgrippe, wie einst schon Rinderwahn und SARS recht sichtbare Zeichen bei den Menschen hinterlassen. Während die Infizierten in Turin aus aller Herren Länder kamen und sich plötzlich für alberne Medaillen in eiskaltem Schnee wälzten und über gefrorenes Wasser um die Wette rannten, machen sich die Symptome bei den infizierten Deutschen noch sehr viel makaberer bemerkbar. Diese befallenen Menschen verkleiden sich auf die abenteuerlichste Art und Weise, betrinken sich heftig, faseln dummes Zeug in Reimen und erklären den ganzen Unfug noch zu deutschem Brauchtum, den man Karneval nennt. Ob diese Art Seuche nun auch tödlich ist, wurde bisher nicht bewiesen, aber so richtig gesund kann das aber auch nicht sein. Erstaunlicherweise gibt es ja Gegenden im Norden und vor allem im Osten Deutschlands, da ist man gegen diese Art Krankheit weitgehend immun, denn das einzig wirksame Mittel gegen die Seuche des künstlichen Frohsinns heißt nicht Tamiflu© oder ein anderer viraler Wirkstoff, sondern das Einzige, was wirklich hilft, ist noch immer die Ignorieren solcher Veranstaltungen. Denn nur durch so solche Veranstaltungen in Asien wurden ja erst aus harmlosen Piepmätzen ernsthaft bedrohliche Seuchenvögel gemacht. Welche verheerende Auswirkung diese Seuche tatsächlich hat, kann man daran erkennen, dass die auffälligsten Symptome noch bis zu einem gewissen Aschermittwoch im Fernsehen übertragen werden.



Für die, hier leider üblichen anonymen Wut und Belehrungsausbrüche, anonyme Beschimpfungen durch Mutanten, Idioten, also peinlichen Nenschen und Mantelkindern, die Kommentarbereich und Gästebuch nicht trennen können, oder auch nur für Kommentare, bitte hier klicken!