About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Happy Birthday Bob

Bob Dylanbob_dylan

In einer Zeit, in der bei Musikern mit Superlativen nur so um sich geworfen wird und jeder, der für RTL nur den Mund aufmacht, mindestens super sein muss, ist kaum noch Platz für das musikalische Ausnahmetalent Robert Zimmerman, den jeder als Bob Dylan kennt. Der wird heute, am 24. Mai 2011 glatte 70 Jahre alt und hat 50 Jahre davon, vor allem im letzten Jahrhundert die moderne Musik geprägt.
In einer Zeit, in der es nur schlechte Meldungen gibt, ist das mal eine schöne. Nicht nur die ganz großen Namen, wie Elvis Presley, die Beatles und die Rolling Stones, Joan Baez, Eric Clapton, The Byrds, Rod Stewart, Van Morrison, Joe Cocker, Johnny Cash, Jimi Hendrix, Neil Young und Bryan Ferry hatten oder haben Titel von Dylan im Programm, sondern sie wurden und werden an jedem anständigen Lagerfeuer gesungen. Am 24. Mai 1941 in Duluth, Minnesota eigentlich als Robert Zimmerman geboren, nannte er sich als Musiker dann Bob Dylan und erfindet sich seitdem immer wieder neu. Er hat sich Verräter schimpfen lassen, als er die elektrische Gitarre in die Folkmusik brachte und hatte seine Hochs und Tiefs sehr öffentlich auf der Bühne.
Ich hatte ihn in einem solchen Tief 1987 live im Ostberliner Tretpower Park erlebt, fast genau 10 Jahre nach der legendären Doppel LP „Bob Dylan at Budokan“ und war ziemlich enttäuscht. Aber das hat er ein Jahr später beim Abschiedskonzert von The Band auf der LP und in dem Film „The Last Waltz“ wieder gutgemacht.
Dabei kann Dylan nicht einmal besonders gut singen, eher im Gegenteil. Aber er ist ein begnadeter Songschreiber, der die Welt der Musik umgekrempelt hat und wie es ihn wohl nie wieder geben wird.
In der Welt und der Zeit von MTV, in der Plastikmusik von einer androgynen Kunstfigur wie Lady Gaga mit Preisen für Songs überhäuft werden, die nur die Halbwertzeit einer Schneeflocke in der Wüste, wenn man sie denn überhaupt kennt oder gar erkennt. Ohne Legenden wie Bob Dylan hätte es selbst die Plastikmusik von heute nicht gegeben.
Nur ist nicht Dylan Schuld an der unkreativen Phantasielosigkeit, die heute auf Tonträger gepresst und sogar millionenfach verkauft wird, sondern die Konzerne, die damit Geld machen und es deswegen als Hits in alle Medien schicken.
Für mich ein Grund mehr, dem singenden Poeten der letzte 50 Jahre meine Referenz zum 70. Geburtstag zu erweisen, obwohl er die sicher nie lesen wird. Ich hab zu meiner Schande viel zu spät von diesem runden Geburtstag erfahren, aber ich will diese Hommage noch zum heutigen Datum beenden, denn bis zum nächsten runden Geburtstag in der Höhe eines großen Musikers wird es noch etwas dauern. Also mach weiter, Bob, die Welt hat dir viel gute Musik zu verdanken.






Wer dazu eine Meinung hat, der bemühe den Link hier