About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Hauptrolle von Ebay

Die Pro7 Reportage brachte Verblüffendes ans Licht. Man braucht nicht unbedingt Talent, wenn man partout seine Nase in eine Kamera halten und in einen Kinofilm kommen will, es reicht Bares ab 3000 Euro aufwärts, um sich eine Hauptrolle bei Ebay zu ersteigern. Wer sich schon einmal deutsche Filme angetan hat, der weiß, dass diese Neuigkeit nicht ganz aus der Luft gegriffen ist.
38000 Euro Höchstgebot für eine Hauptrolle in einem deutschen Kinoschinken, das ist bisher das höchste Gebot. Das ist nicht nur absolut unanständig, sondern im Angesicht dessen, was dabei oft rauskommt, geradezu pervers.
Wenn man den Faden einmal weiter spinnt, sich an den Ergebnissen von deren Arbeit orientiert und ein wenig tiefer bei Ebay wühlt, bin ich mir sicher, das auch politische Ämter bei Ebay gegen cash zu haben sind. Ahnung scheint ja heute ohnehin keine Bedingung mehr, will man ein Amt oder eine Rolle besetzen. Es reicht, wenn man genug Kohle hat und einen gültigen Account bei Ebay.
Das würde auch den Überschuss an Doktoren, Professoren und anderen Akademikern in Deutschland erklären. Bei Ebay war einfach Sommerschlussverkauf.
Bedurfte es früher eines Konsuls Weyer, um mit Geld und nicht mit Leistung an akademische Grade zu kommen, reichen heute das Internet und ein paar gierige Kleinganoven im Internet mit Drucker und Scanner bewaffnet offenbar völlig aus, um sich mit einem akademischem Titel schmücken zu können, der Weg von der teuer ersteigerten Hauptrolle bei Ebay bis zum 10 000 Euro Schnäppchen des Professors hc. scheint mir da nicht allzu lang.
Schon jetzt können ja Schüler gegen Bares ganze und fertige Hausaufgaben aus dem Internet laden. Warum sich dann nicht auch gleich die Ergebnisse eines ganzen Schuljahres, der gesamten Schulzeit oder eben auch die eines ganzen Studiums aus dem gleichen Medium käuflich erwerben?
Das Geld dafür können sich junge Leute auf verschiedensten Wegen besorgen. Gezieltes erben, oder man verhökert einfach die Aussteuer seiner Frau auch bei Ebay.
Aber auch im Fernsehen wird man oft den Eindruck nicht los, das einige Schauspieler, Moderatoren und sogar die Macher von bestimmten Sendungen vom Stoff und der Thematik absolut keinen Schimmer haben, sondern den Job ganz einfach bei Ebay ersteigert haben.
Mir persönlich fällt da spontan eine Sendung über Computer und Internet ein, die vor die Hunde ging, als sie von Leuten übernommen wurde, für die Ahnung vom Thema keine wirkliche Bedingung war.
Ich glaube, auch da war Ebay im Spiel, denn das Können war es ganz eindeutig nicht. Aber warum soll es auch in dieser Branche anders sein, wenn die gesamte Führung dieses Landes seit über zwei Jahrzehnten eine gelebte Unfähigkeit ist? Da spielt es auch gar keine Rolle mehr, ob man sich Titel, Amt oder Hauptrolle bei Ebay ersteigert hat.
Nur über das Ergebnis dessen muss sich niemand mehr wundern.
Pisaschwäche, schlechte Kinofilme mit schlechten Schauspielern, ein schlechtes Fernsehprogramm rund um die Uhr, Regierungsunfähigkeit, leere Kassen und ein Staat, der den Bach runtergeht, sind bei Ebay im Preis durchaus mit inbegriffen.
Auf die Art kann dann das: „Drei, zwei, eins, meins mal ganz schnell zum Lebensmotto werden!