About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Headnut TV

Das bedeutet sehr frei übersetzt Kopfnussfernsehen und genau das ist es dann auch. Alles, was Pro7 durch den Quatsch Comedy Club und die Ausstrahlung von Mittermeier gut gemacht hat, wird hier systematisch und in Serie in die Tonne getreten. Das, was woanders durch die Sendung führt, sind dort zwei üble Prollkarikaturen Namens Erkan und Stefan. Ganz abenteuerlich wird es aber, wenn die beiden den Mund auf machen. Das soll dann wohl eine Satire auf den Umgangston der Jugendlichen untereinander sein, nur habe ich bei den verschiedensten Gelegenheiten Jugendliche im Sinne des Wortes erlebt und ganz im Gegensatz zu Erkan und Stefan sind diese Jugendlichen des gepflegten Deutschs sehr wohl mächtig und das Einzige, was gelegentlich mal durchschimmert, ist das Idiom ihrer Herkunft. Also ich erkenne Bayern, Sachsen und Norddeutsche, aber ich habe selbst in den finstersten Ecken Deutschlands noch keinen Jugendlichen oder jungen Erwachsenen erlebt, dessen Sprache und Satzbau sich so gewaltig um so ein behämmertes Modewörter, wie krass, cool und fett drehten. Bei Erkan und Stefan ist aber auch alles irgendwie nur krass du fett, egal, worum es geht. Da drängt sich mir als Hobby Ursachenforscher dann doch glatt die Frage auf, ob solcherlei gezielte Spracharmut, die von Pro7 dann noch als Kult und vor allem komisch verkauft und beworben wird, nicht auch eine Ursache für das schlechte Abschneiden der Deutschen bei Pisa ist? Denn die Zielgruppe bei Headnut TV sind ja ausdrücklich Jugendliche, denn ich als Erwachsener finde eine solche Kastration deutscher Sprache einfach nur krank. Alles, was ein Harald Schmidt, ein Michael Mittermeiner und Zeitweilig auch ein Ingo Appelt beim Medienkonzern des Herrn Kirch mit sehr spitzer und redegewandter Zunge vorne aufbauen, reißen diese Möchtegernprolls hinten mit ihrem Deutschersatz wieder ein. Pro7 sollte es sich überlegen, ob es die deutschen Jugendlichen mit ihrem DummTV weiter verunsichert, oder den Programmplatz wieder Ingo Appelt gibt. Ganz Abenteuerlich wird Headnut am Ende der Sendung, wenn einer der Deutschvergewaltigenden Protagonisten doch allen Ernstes seine Botschaft auf die Jugend loslässt, die da doch tatsächlich heißt: „Bildung bremst“! im Angesicht des jämmerlichen Abschneidens beim Pisa-Test und den katastrophalen Ergebnissen deutscher Jugendlicher bei Einstellungstests der Industrie hat das mit Humor nun wirklich nichts mehr zu tun, sondern grenzt schon Gefährlich an massiver Dummheit. Das genau ist die Art Verblödung durch das Privatfernsehen, wie vor dessen Einführung 1980 von allen Seiten geradezu Cassandraartig gewarnt wurde. Ich halte da die kultigen Wortspielereien von Ingo Appelt um das Wort Ficken da für weitaus weniger gefährlich!