About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Hilferufe

Heute Nacht, nachdem die Kommunikationsstätte GIGA bald 18 Stunden down war, ging ich auf das Internetboard, wo ich mich neben GIGA nun mehr und mehr herumtreibe und las folgendes Erschreckendes:

„Name: da imPArat0r
verfasst am: So Nov 03, 2002 1:15 am
Titel: Ich liebe Streber verprügeln

Ich HASSE Streber und Leute, die gut in der Schule sind. Besonders HASSE ich Leute, die Klassen überspringen. Und auf dem GuGy sind. Ich HAAAAASSSSSSSSSSSSSEEEEEEEEE sie. Darum werden bald viele Leute sterben. MUHAHAHAHAAHA.

Kill your teacher, Go to School

Slipknot

MUHAHAHAHA, am 6.11. werde ich mit einer 9mm zur Schule kommen. Und ich weiß, wer meine ersten Opfer sein werden. Ich habe großen Respekt vor Leuten, die Streber töten, und sie ihr Gehirn essen lassen. Fuck the System!!! MUHAHAHA“

Ob das nun echt ist, oder nicht, spielt jetzt keine Rolle, denn eins ist es ganz gewiss, es ist eine Hilferuf der makabersten Sorte. Ich lese da Folgendes heraus: Der Schreiber ist ohne jegliche Freunde, aber dafür voller Selbsthass und alleine, also einsam. Einsame junge Menschen am PC mit Internet kenne ich viele, nur Keiner von denen würde mit so was auch nur drohen. Dafür sind sie viel zu intelligent. Der Schreiber dieser Drohung ist es offensichtlich nicht, was man ja schon am abenteuerlichen Deutsch erkennen kann. intelligente junge Menschen, die ins Internet flüchten, suchen sich dort Freunde und finden die auch meist. Das ist nun auch wirklich eine Problematik die ich so aus meiner Schulzeit vor 30 Jahren nicht kenne. Auch vor 20 oder 10 Jahren war so was unbekannt. Das der Schreiber dieser Morddrohung schulische Probleme hat, ist auch nicht zu übersehen. Da sich so was auch nicht von Heute auf Morgen aufbaut, ist er nicht nur ein Opfer seiner Dummheit, sondern auch ein Opfer von 16 Jahren völlig verfehlter Bildungs und Erziehungspolitik einer CDU/CSU/FDP-Regierung unter Helmuth Kohl. Nicht, das mich nun einer missversteht, ich nehme hier Niemanden in Schutz, ich frage mich lediglich, wie so was kommt, denn das es auch anders, als mit einer Falschgeschriebenen und überspitzten Drohung auf einem Internetboard enden kann, das haben wir in Erfurt blutig zur Kenntnis nehmen müssen. Ein Rezept dagegen habe natürlich auch ich nicht. ich kann nur hoffen, das sich die aktuelle Elterngeneration, also meine, etwas mehr um das Seelische Befinden ihrer Kinder, die solchen Stress in und mit der Schule haben, kümmern, denn aus Maulhelden im Internet werden gelegentlich auch Täter!