About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Hobbits Elben und Menschen

Genau wie in Tolkiens Herr der Ringe toben sich im Internet ja nun auch nichtnur Gollums und Orks, wie Thom, PeKa, Doenermarkus & Co aus, sondern es gibt auch im Internet ihre Pendants, die Hobbits, Elben und Menschen. Recht gute und freundliche Hobbits sind da Markus, Ute, Julian, Simon, Joschi, Daniel, Thomas, Freddy, Mathias, Carsten, Alex, Cari, Steffen und die junge Karina. Die Ältere hat da optisch eher schon Orkqualitäten, aber das weiß nur der junge Timo besser, denn der kennt ihren Hals.
Felix in seiner freundlichen und unvoreingenommenen Zuvorkommendheit ist da schon ein Elb und für wahre und echte Menschen stehen Robin, Sven, Chris, Kim, Jorin, Maluna, Michi, Dirk und seit Kurzem auch Lasse und Andi mit ihrem Nick. Diese und ähnliche Leute sind e s, die das Internet bewohnbar und überhaupt lohnenswert machen. Orks und Gollums geht man einfach aus dem Weg und selbst wenn sie einem hinterherscheißern wie der merkbefreite Thom, gibt es genug andere und richtig gute Ansprechpartner, die einen Gollums und Orks fast vergessen lassen. zumal dann, wenn sie, wie seinerzeit Felix, vor kurzem Julian und bald auch Simon in meine Realität hinüberwechseln und für immer ein Teil von ihr werden.
Es wird mir, wie immer ein Fest sein, den jungen Simon zu begrüßen und ihm meine, nun wieder größer werdende und dazu noch sehr reale Welt zu zeigen. Werden die realen Gespräche mit ihm auch nur halb so erfrischend, wie die virtuellen, ist das schon ein Gewinn. Nun, Simon ist Musiker und da liegen die Parallelen schon auf der Hand und der Besuch meines Orchesters könnte für ihn richtig lohnenswert sein, denn für ihn ist die Welt der Musik ja keine fremde und nur glitzernde Angelegenheit.
Er könnte da richtig was mitnehmen. Dann kommen noch Jorin und Daniel, die zum Geburtstag ja nicht konnten und auch das wird mir dann ein Fest. Man muß nur Gollums und Orks vom Rest unterscheiden lernen. Erstaunlich ist nur, ich handle gerne mit Äußerlichkeiten, das sich Gut und Böse im Internet, genau wie in Tolkiens Herr der Ringe auch an den Äußerlichkeiten festmachen lässt und die „Bösen“ von vorneherein entweder nur Scheiße oder völlig nichtssagend aussehen und die „Guten“ eigentlich nur gut. Also auf ein Nächstes mit Simon! Vielleicht verlieret auch Andi mal seine Scheu vor mir.