About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Ignoranz

Mir ist das schon Mitte und Ende der neunziger Jahre in diversen Talkshows aufgefallen, das da Leute saßen, die eigentlich nur dadurch auffielen, das sie völlig unfähig waren, normal miteinander zu kommunizieren. Mittlerweile bin ich diesem Phänomen auf der Spur und es ist eines dieser Zeit und sehr westdeutsch und das manifestiert sich in den Foren des Internets.
Am deutlichsten dokumentiert sich das wohl derzeit im Politikforum von GIGA. Dort haben in der langen Zeit meiner ziemlich sinnlosen Sperre die Rechten und ganz Rechten das Ruder in der Hand und das Sagen übernommen. Da sie selbst nur in Parolen denken und schreiben, sind sie völlig unfähig, auf sachliche Argumente oder gar Fakten einzugehen und ignorieren diese.
Nun lebt ein Forum allerdings vom Austausch von Argumenten und nur wenn es dann zur Plattform für rechte Agitation verkommt, ist es eigentlich am Ende. In dem Fall hofft man auf die Forenbetreuer, die sich ja gerne als studierte und demokratisch gesinnte junge Menschen geben. Nur lassen gerade viele junge Menschen das Gespür für die Intentionen rechten und ganz rechten, meist schon erwachsenen Demagogen vermissen.
Wenn ich dann in einem langen Nachtgespräch von den tatsächlichen Intentionen eines ziemlich alten und ziemlich rechten Users erfahre, „Er will die Jugend mit seinem „Wissen“ aufklären und die richtige, die rechte Seite holen…“, ist der entsprechende Thread am nächsten Tag gelöscht und der alte Rechte fällt mit einem neuen Text über die Moslems her.
Ich vergleiche dann den neuen rechten Demagogen mit einem alten rechten Demagogen und erst dann greift der Forenbetreuer durch und handelt, angespornt durch den nimmermüden Lust und Lebensfeindlichen rechten Bauern, der mich schon in den Foren übergreifend, aber umsonst, provozierte, gibt der Forenbetreuer dann Gas und greift zur Sperre und sperrt mich!
Nungut, jeder Mensch kann irren und ich frage beim FB, von dem ich eigentlich mal eine ganz gute Meinung hatte, über ICQ nach und bekomme zu lesen, dass er von den Vorgängen im Politikforum eigentlich gar nichts wissen will und schon gar nicht von mir, obwohl ich der Einzige bin, der im Umgang mit Demagogen schon seine schlechten Erfahrungen gemacht hat.
Daher macht der FB das, was heute modischer ist, anstatt sich Problemen zu stellen und sie gar zu lösen, flüchtet man heute in das Mittel der technisch abgesicherten Ignoranz, was heißt, heute ignoriert man nicht mehr selbst, sondern lässt das ein Programm erledigen.
Mir irgendwie unverständlich, denn ich habe Zeit meines Lebens zugehört und mich gerade mit den Argumenten derer befasst, mit denen ich irgendwelche Probleme hatte, um diese dann auseinandersetzen zu können.
Das letzte Mal ist allerdings etwas her, denn es war in meiner Schulzeit, wo ich mich einiger übereifriger Lehrer annehmen musste, die mit ihrem Sozialismus schwer auf die Ketten gingen und ich deren Aussage natürlich inhaltlich entkräften musste.
Bis jetzt hatte ich es für normal gehalten, dass man Leute, sofern sie nicht mit Parolen hantieren und alle Fakten ignorieren, inhaltlich entkräftet und ihnen nicht einfach nur das Wort entzieht, denn das hat mit Demokratie und freier Meinungsäußerung nämlich so rein gar nichts zu tun, sondern ist nichts weiter, als persönliche Willkür.
Der alte, ultrarechte westberliner Neonazi ist noch immer unangetastet und kann nun zufrieden zusehen, wie seine braune Saat aufgeht.
Denn es kommen immer mehr heimatlose Gamer, die ein neues Forum suchen und glauben nun, in der Politik ihren Frust mit braunem Geschrei ablassen zu können. Nur sind es ja nicht nur renitent vor sich hin pubertierende Gamer, die das rechte Wort schwingen, sondern das Alter der lauten Braunen bewegt sich mittlerweile von 17 bis hoch zu 31!
Da hat es auch wenig Sinn, wenn der FB in blinden Aktionismus verfällt und vier davon sperrt. Solange die braunen Wurzeln des Forums nicht entfernt sind, ist es ziemlich sinnlos, an Blättern und Ästen herumzuwerkeln.
Darauf hingewiesen, hüllt er sich in eine bockige Ignoranz. Nur ein FB, der die User ignoriert, die dem Forum nichts Böses wollen, hat mit der Nummer der gezielten Ignoranz seinen virtuellen Job verfehlt. Da ist entweder er völlig falsch oder das Forum als solches am Ende. Wobei ich ja eher an das Ende des Politikforums glaube, denn im Filmforum Bspw kann man sich wunderbar und ohne Stress über Filme unterhalten und da bedarf es auch keiner Ignoranz auf Seiten der FB, denn die machen dort sogar mit.


Für die, hier leider üblichen anonymen Wut und Belehrungsausbrüche, anonyme Beschimpfungen durch Mutanten, Idioten, also peinlichen Nenschen und Mantelkindern, die Kommentarbereich und Gästebuch nicht trennen können, oder auch nur für Kommentare, bitte hier klicken!