About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
In Boring

Eigentlich hieß der Film meines Kinotages heute ja „in America“, aber es war eine Empfehlung der Kassiererin des Kinos und Torsten hatte den Film aus dem Stadtmagazin auch als spannend und empfehlenswert vorgelesen und gelobt. Ein Drama und eine üble Schmonzette. NIE WIEDER höre ich auf die Empfehlung einer jungen Frau und eines Familienvaters! Ich hätte hellhörig werden und Fluchtgedanken bekommen müssen, als ich erfuhr, worum es ging, aber Torsten argumentierte überzeugend und schwatzte etwas von Film Noir und das daraus bei mir nur ein Film Nö werden würde, war mir erst nach sehr langen 10 Minuten in diesem Machwerk klar. Eine irische Familie und ihre Problemchen in New York. Kann es eigentlich etwas Öderes geben, als im Kino Alltagsprobleme zu sehen? Ich finde nicht.
Torsten als Familien und Gefühlsmensch war genau dort begeistert in den Film versunken, wo ich demonstrativ auf die Toilette und zum rauchen ging, denn für mich hatte dieser Film den Unterhaltungswert eines alten Brötchens, er war ganz einfach fade und mir verging der Appetit. Dann tauchte in der Handlung ein sehr schwarzer Farbiger auf und das langweilige Ganze bekam eine Prise Voodoo, was es aber auch nicht spannender machte. Der begeisterte erst die irischen Kinder, dann deren Mutter, ihren Vater und zuguterletzt den neben mir im Film versunkenen Torsten. Mich begeisterte er nicht. dieser Farbige fing natürlich auch sofort an zu siechen, um dann nach stundenlanger dramaturgischer und optischer Quälerei an einer nicht näher genannten Krankheit dahinzuscheiden. Warum hab ich auf Torsten und diese Frau gehört? Eigentlich wollte ich mich bei SWAT oder dem Piratenfilm Master and Commander etwas entspannt unterhalten, aber ich Ochse höre nicht auf meinen Instinkt, sondern auf andere. Da wusste ich nichtmal, das dieser verkorkste Kinoabend nur der Auftakt einer versauten Nacht sein würde, aber dazu später. Was das Kino angeht, so kann es nur besser werden, weil in einer Woche die lange Nacht von Herr der Ringe anliegt und ich nicht glaube, das auch diese Trilogie so jämmerlich wie die der Matrix enden wird!
Wer bei dem Film "In America" Unterhaltung oder Abwechslung sucht, der sei gewarnt. Es ist ein Drama. Dort sterben Menschen unbegründet über Stunden!