About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Kampf der Titanen mal frech

Mit „Percy Jackson - Diebe im Olymp“ wurde die griechische Sagenwelt mal etwas anders erzählt. Die Götter schwirren in der Gegenwart herum und da auch ihre Kinder, die Halbgötter. Einer von ihnen ist der Schüler Percy Jackson (Logan Lerman), dessen Vater kein geringerer als der Gott der Meere, Poseidon ist. Während „Der Kampf der Titanen“ eher altklug und oberlehrerhaft daherkommt, ist Percy Jackson ein ziemlich buntes Abenteuer, in dem kein Effekt ausgelassen wird. Percy wird auf eine Art und Weise mit der Sagenwelt konfrontiert, die eigentlich jedem von uns bekannt ist, denn vor seinen Augen wird eine Lehrerin zu einer Furie. Mir kommt das zumindest bekannt vor. Meine Mutter wurde allerdings nicht von Minotaurus getötet und ich musste nicht in ein Ausbildungscamp für Halbgötter. Ich hab wohl einfach den falschen Vater gehabt. Der Mutter von Percy erging es so und er bekam eine Ausbildung. Der Zuschauer wird ganz nebenbei mit der griechischen Sagenwelt vertraut gemacht und mit sagenhaften Ungeheuern. Pierce Brosnan, Sean Bean, Rosario Dawson als Götter und Uma Thurman als Medusa bieten nicht nur etwas für das Auge. Sie ergeben einen Film über eine Antike in der Gegenwart, in der sich ein Percy Jackson/Logan Lerman so richtig austoben kann. Nach mehrfacher Betrachtung kommt der Film dann doch auf 8/10 in meiner persönlichen Neubewertung.



Wer dazu eine Meinung hat, der bemühe den Link hier