About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Mielkes feuchter Traum

MielkeSchäuble klein

Der verblichene Stasigeneral Mielke würde in seinem vor Freude Grab rotieren und eine wahre Messe aus Totengesängen anstimmen, wenn er mitbekommen würde, was seine Nachfolger im so freien Deutschland alles anstellen, um an Daten der Bürger zu kommen.
Die berüchtigte Duftprobensammlung von Verdächtigen des Ministers Mielke wirkt wie eine kindliche Spielerei gegen die aktuelle Vorratsdatenspeicherung von Handy, Internet und Telefoneinwahldaten aller in Deutschland lebenden Bürger.
Sicher hätte sowas Mielke auch alles gespeichert, aber er war ja auch Minister in einer Diktatur und Internet gab es da auch nicht, aber die Sammelwut bei Daten jeder Art war recht ähnlich. Seit im neuen Deutschland von den beruflichen Christen aus der CDU mit Angela Merkel eine Agitprop-Sekretärin der FDJ als Kanzlerdarstellerin inthronisiert wurde, erlebt die Sammel und Überwachungswut aus der verblichenen DDR ihre Renaissance.
Merkels Minister sammeln Daten und Informationen der Bürger Deutschlands, als gäbe es nichts Besseres zu tun.
Als Merkel 2007 eine Party für die reichsten der reichen Länder gab, wurden Versammlungsfreiheit, Meinungsfreiheit und Unschuldsvermutung so ausgehebelt als wären das unverbindliche Andeutungen auf einem Löschblatt und nicht etwa verbindliche Grundrechte aus dem Grundgesetz. George Orwell hätte sich 1984 in der DDR bestätigt gesehen und wenn es so weitergeht, auch im neuen Deutschland. Die FDJ-Kanzlerin mit der Abschlussarbeit in Marxismus-Leninismus beim Abitur, weiß ganz genau, dass Menschen, die nicht überwacht werden zu eigenen Gedanken neigen, denn das war das Ende ihrer ersten Arbeitgeber.
Bei ihr selbst besteht da keine Gefahr, aber das Volk muss vor eigenen Gedanken beschützt werden. Da sie ohnehin nur an die Macht wollte, um es allen zu zeigen, die sie wegen ihres gewöhnungsbedürftigen Aussehens immer nur gemieden haben, wollte sie es allen zeigen.
Da sie aber selbst am Tag des Mauerfalls in ihrer privilegierten Sauna saß und ihn beinahe versäumte, hat sie Helfer für ihre Pläne erst bei den beruflichen Christen des Westens, in der CDU gefunden.
In dem westlich geprägtem Deutschland, wo eine simple Volkszählung 1987 fast zu einem Aufstand führten, residiert nun eine Frau im Kanzleramt, die zwar keine Politik von Substanz macht, Kritik deswegen nur ungern hört und darum am liebsten alle 82 Millionen Menschen Tag und Nacht überwachen würde.
Von dieser Idee war auch der ausgewiesene Bürgerrechtler und Menschenhasser Schäuble sehr begeistert und so machte er sich in Merkels erster Legislatur auch als Innenminister sofort ans Werk und beglückte die Deutschen mit so lustigen Einfällen wie der Vorratsdatenspeicherung, bei der sämtliche Telefonate, Einlogggdaten ins Internet und jede andere elektronische Art der Kommunikation gespeichert werden. Bewährt hat sich Schäuble als Merkels Kampfdackel schon 2007, als er für eine Party, die von der Großkanzlerin für die Reichsten der Reichen in Heiligendamm gegeben hat, den halben Norden Deutschlands abgesperrt und mal eben diverse Grundrechte außer Kraft gesetzt hat, damit sie ungestört feiern und sich im Glanz echter Politiker sonnen konnte.
Dieser Mielke auf Rädern erfand auch eine beinahe witzige Methode, Selbstmordattentäter und andere Terroristen zu jagen. Beinahe witzig, denn wer in Deutschland einen Computer mit Internet besaß, galt von vornherein als verdächtig und waren auch schon mal Ziel von Schäubles extra dafür entwickelten Bundestrojaner.
Der meinte nämlich, die Terroristen würden sich in deutschen Wohnzimmern in der Selbsthilfegruppe der AT, der „Anonymen Taliban“ in Deutschland treffen und wollte sie so überwachen. Der letzte Schrei seines Kampfes gegen den Terror waren dann die Körperscanner, mit denen dann auf Flughäfen die Abflüge noch langsamer werden.
Nun sind aber Terroristen Leute, die sich nicht nur im Flugzeug die Schuhe anzünden, sondern die auch freudig in den Tod gehen. Wie kann auch nur einer darauf kommen, diese Menschen hätten Angst davor, den Plastiksprengstoff Semtex in Kondome zu stecken, zu verschlucken und im Magen zu zünden? Was im Magen transportiert wird, ist mit keinem Scanner zu erkennen, also ist die ganze Idee, die solche Denkfehler hat, hirnrissig. Das ist nun alles etwas her und Merkel hat doch tatsächlich die zweite Wahl gewonnen und seitdem tobt hinter den Kulissen die Schlacht um Ämter und Posten.
In, wie immer gut unterrichteten, Kreisen wurden ein paar inoffizielle Fakten ausgeplaudert. So solle eigentlich Günther Oettinger der Außenminister werden, aber das hatte sich erledigt, als er bei einem privaten Urlaub in New York mit seinem brillantem Englisch nach dem Weg fragte und in der Bronx in einer Crackhöhle aufgewacht ist. So reichte es nur für das EU Parlament.
Hauptsache, er ist weg.
Auch Kader Loth, die ursprünglich als Bundesbildungsministerin vorgesehen war, wurde wieder verworfen, als sie vorschlug, den Big Brother Container, der sie 2004 bekannt und berüchtigt gemacht hat, zu einer Elite Universität zu erklären.
Als Bundesgesundheitsminister war eigentlich der Arzt vorgesehen, der Michael Jackson die tödliche Dosis Propofol verabreicht hat, aber der war wegen einiger Gerichtstermine verhindert. So amtiert Merkel, die größte Politikerin seit Erfindung der Intimrasur für Pferde nur, weil es die FDP und Westerwelle gibt, nun mit dem Lobbyisten Rösler von der FDP als Gesundheitsminister.
Diese FDP verfiel aber sofort in den alten Trott aus den achtziger Jahren, wo der verblichene Ehrenvorsitzende und damalige Wirtschaftsminister der FDP, Otto Graf Lambsdorff der wegen der Flick-Affäre und Steuerhinterziehung verurteilt wurde und als Minister seinen Hut nehmen musste. Diesmal waren es die Hoteliers, die der FDP Millionen spendeten und die FDP befreit die Hoteliers als einzige von der hohen Mehrwertsteuer. Da kann Westerwelle Macht und andere Worte sprechen soviel er will, diese Partei ist wieder käuflich. Also keinen Schritt weiter als zu den Zeiten des verblichenen Graf Lambsdorff, Noch immer die "Partei der Besserverdienenden" die sich die FDP auch leisten können. Merkel hangelte sich weiter mit Verboten über die Amtszeit, aber zu einem Verbot der NPD hat sich Merkel nicht durchringen können, weil sie Angst hat, das könnten ihre sozialistischen Wurzeln angelastet werden und dazu ist sie zu feige. Inzwischen werden die Bürger mit dem Schmarotzer Arno Dübel abgelenkt, der seit 30 Jahren nicht gearbeitet hat. Nur das Geld der Steuerzahler verschwindet woanders.
Das Jahresgehalt eines Staatssekretärs von Dirk Niebel, dem Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung kostet soviel wie die 30 Jahre Arbeitslosigkeit von Arno Dübel. So ist der Kampfruf der schwarzgelben Koalition auch ein anderer: „Wir sind die schwarzgelbe Koalition und machen alles anders. Wir kacken auf den Tisch, damit der Boden sauber bleibt.“
Nur wird Niebel noch Jahre Minister bleiben und Staatssekretäre haben.
Dem Volk wird es weiter nicht gut gehen, denn dank fehlender und fauler Regierung gibt es bei vielen Menschen Gehaltseinbußen bis zu 50 Prozent und das bei ungebremst steigenden Preisen. Ich selbst brauche für meinen Haushalt mit zwei Tieren schon das Doppelte in Euro von dem, was ich früher in DM bezahlt habe.
Nur werde ich heute beim Geld ausgeben auch noch überwacht.
In dem Zusammenhang werden ja der Leiche von Mielke einige Erektionen in seinem Grab auf dem Friedhof Friedrichsfelde nachgesagt und ich meine, auch Merkel mit einer gesehen zu haben.
Wenn eine Erektion bei ihr körperlich unmöglich ist, so traue ich ihr zumindest mental eine zu.
Den Westen als solchen habe ich seit 1981 anders in Erinnerung, aber genau das wird es wohl auch bleiben, eine Erinnerung, denn die kleine Agitprop Sekretärin der FDJ hat nicht das Zeug dazu, Deutschland aus der Krise zu führen.
Wenn die Ära Merkel mal in ferner Zukunft vorbei ist, werden nur eine Masse Verbote, ein gigantischer Überwachungsapparat, Millionen gesammelter Daten, versaute Cover von Filmen und vielleicht noch ein Gesetz bleiben, das die Parklücken für Frauen von der CDU auf 12 Meter vorschreibt. Nur eben nichts von Substanz. Ich kann nur froh sein, den größten Teil meines Lebens schon gelebt zu haben.
Bundesverfassungsgericht, um die Vorratsdatenspeicherung in den Müll der Geschichte zu verfrachten.









Kader Fruchtfliege Loth 4 - MyVideo



Wer dazu eine Meinung hat, der bemühe den Link hier