About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Milch und Honig werden fließen?

Nachdem sich nun die deutschen Politiker bald drei Wochen darüber gestritten haben, wer nun die Wahl gewonnen und den größeren Teil der Beute zu beanspruchen hat, steht es nun fest.
Die machtgeile Ostdeutsche mit dem Charme und dem Charisma einer alten Zwiebel, Frau Merkel hat nun doch erfolgreich ihren Feind, Kanzler Schröder aus dem Amt vertrieben und darf sich fürderhin bald als die erste Kanzlerin Deutschlands nennen. Die Masse der Deutschen hat sie zwar bis zuletzt nie gewollt, waren aber nicht konsequent genug, die Partei von Kanzler Schröder zu wählen.
Nun gut, jetzt hat Deutschland also eine kalte Kanzlerin. Eine, durch die ich mich z.B. nicht vertreten fühle. Im Ausland oder wo auch immer.
Denn Merkel hatte als Oppositionsführerin und Kanzlerkandidatin ja schon ihre Zeichen gesetzt, die mir nicht gefielen.
Bevor der amerikanische Präsident George Wanker Bush den Irak überfiel, kroch sie bei ihm mit guten Wünschen für sein blutiges Unterfangen bei ihm zu Kreuze und um das Bild der harten und bösen Frau rund zu machen, möchte sie den europäischen Staat Türkei dann doch eher auf dem Jupiter sehen, als in der EU, wo er ja hingehört. Nachdem sie so ihre Außenpolitik umrissen hat, kann es ja mit der Innenpolitik und für Deutschland nur besser werden.
Als geifernde Christin steht sie beim deutschen Volk ja im Wort und muss jetzt alles besser machen. Mit dem Mund hat sie das ja schon gekonnt und Deutschland dienen will sie ja auch. Das wochenlange Gezerre um die Macht war dazu allerdings kein nicht sehr dienlicher Auftakt.
Ansonsten bedarf es nur noch einiger sehr christlicher Wunder, damit aus den Millionen sehr unzufriedener Arbeitslosen mindestens genauso viele zufriedene deutsche Millionäre werden, die dann auch brav ihre Steuern hier in Deutschland zahlen.
Auch das Gesundheitswesen könnte auf die Art billiger gemacht werden, wenn Kanzlerin Merkel alle Kranken wie einst ihr Chef Jesus durch einfaches Handauflegen heilen wird. Kanzler Kohl war damals dann doch ein Visionär, als er das Kanzleramt groß und geräumig genug bauen ließ.
Er hatte zwar eher seine Hand im Sinn, die das Volk heilen würde, aber zur Not hat er ja Merkel als seine Erbin früh genug gesegnet, wenn sie schon zur Praktikantin nicht taugte, denn selbst da gab eine Monica Lewinsky äußerlich dann doch noch mehr her.
Die ehrgeizige und Machtgeile Physikerin aus der DDR ist jedenfalls am Ziel ihrer Wünsche, von denen sie vor nur 17 Jahren noch gar nicht wusste, dass sie solche Wünsche hatte. Nun ist sie ja zum Glück nicht alleine an der Macht, sondern sie und ihre Christenunion mussten widerwillig die Kröte schlucken und die SPD zum regieren mit ins Boot nehmen, weil das Vertrauen des Volkes für die Union alleine und auch für Union und die wendefreudige FDP nicht gereicht hat.
Die 16 Jahre Einheitskanzler, bei dem jede Reform stagnierte, sind eben noch nicht vergessen. Nun muss das „Kompetenzteam“ der Frau und zukünftigen Kanzlerin Merkel beweisen, inwieweit es tatsächlich über Kompetenzen verfügt, oder einfach nur ein Aufguss aus der Aera Kohl sein wird, wie ein Innenminister Schäuble z.B.
Eigentlich hat Merkel nur zwei Optionen, entweder werden in Deutschland bald Milch und Honig fließen, oder das ohnehin schon unzufriedene deutsche Volk wird Merkels politischen Kopf Rollen lassen und dann war es das mit Merkels politischer Karriere und es gibt danach vielleicht einen neuen Willy Brandt, wie 1969.
Jetzt bricht aber erst einmal das Glück über Deutschland herein und ich breche mit!

Da sich meine Kommentarfunktion auf Blog.de leider erledigt hat, bitte unter dem Link in meinem Profil bei Facebook reagieren. Danke.