About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Mission Germany

Dass sich die Fernsehsender ja nun gegenseitig überbieten im Quarkausdenken, ist uns ja hinlänglich bekannt. Nur ist das für mich mit Abstand der Größte. Da greift man zum guten alten "Versteck dich", pappt noch irgendeinen Gewinn irgendwie daran, würze das mit paramilitärischen Ausdrücken, wie Base und Agenten, lasse das von einer hübschen und im Umgang mit jungem Publikum so erfahrenen Moderatorin, wie unsere Miriam sehr charmant kommentieren, pflastert das Ganze noch mit, für mich undurchschaubaren Regeln zu und bringt es zur besten Sendezeit von Pro7 mit viel TamTam und Werberummel unter. Ich finde das Ganze irgendwie recht dürftig und eines Privatsenders durchaus würdig. Mittlerweile hab ich den Eindruck, das die Privatsender um Herrn Kirch nur noch ihren ohnehin inhaltsaltsarmen Müll mit viel Getöse und Werbegeschrei unter die umkämpften Fernsehzuschauer bringen können, denn es drücken ja hinten und vorne die Quoten. Was die Quizshows mit der vielen Kohle angeht, haben diesen Kuchen ja schon RTL, Sat1 und sogar die Öffentlich Rechtlichen unter sich aufgeteilt. Da hat Pro7 ganz einfach gepennt. Diese Shows locken mit Wissen, Durchschaubarkeit und vor allem der massigen Kohle, die man durch das Beantworten sogar richtig schwachsinniger Fragen über das Allgemeinwissen der Bundesbürger bekommen kann, so das Jauchs Millionärsshow schon auf drei Jahre ausgebucht und mit Kandidaten versorgt ist und auch persönliches Gelächter über die Peinlichkeiten in der Quizshow von Sat1 nicht allzu viel hilft, wenn der Kandidat das Völkerschlachtdenkmal von Leipzig mal eben nach Polen verfrachtet hat. Diese Shows sind natürlich der Renner. Was war das gleich mit "Mission Germany"? Ach ja, da setzt man voraus, das alle Bundesbürger sich nur mit der Videokamera in der Hand fortbewegen, um dann die von Miriam so tapfer angepriesenen "Agenten" aufzunehmen, das Video zu Pro7 schicken und dort irgendeine Summe € zu bekommen. Eigentlich gibt es außer Miri überhaupt keinen Grund, sich diese Sendung anzutun. Auch die Idee der Ideenlosigkeit verschleißt sich mit einiger Zeit und bei noch so gewaltigem Werbeaufwand. Da schau ich mir doch sehr viel lieber "Welt der Wunder" an und lerne noch irgendwas Verrücktes über diese unsere Welt. So ein Sattelit ist zwar auch recht fern, aber so fern, wie die "Mission Germany Agenten", die mich eher an Big Brother auf Wandertag und XTC erinnert, als an eine Sendung, die den hohen Anspruch hat, Zuschauer unterhalten zu wollen sind die Satteliten dann doch nicht. helfen...mit seinen acht Fingern.

Dass Mickey keinen Pimmel hat, erklärt auch warum er so eine hohe Stimme hat...für einen Kinderfernsehstar normal, aber für eine männliche Maus? Nicht gerade normal...so theoretisch.

Aber mal ehrlich: Mickey hat ein Problem...Nehmen wir an, er hat Schulden bei seinem alten Kollegen Goofy. Diese kann er aber nicht zurückzahlen weil er seinen Job verloren hat (wo immer er arbeiten möge). Er will also Geld beschaffen. Er könnte ja langwierig wieder einen Job suchen und sich dann bewerben...ABER was rät man einem jungen, attraktiven (mause-) Mann in der Blüte seines Lebens? Genau! STOP! Nicht Mickey... Denn hier taucht sein Problem wieder auf... Er kann ja nicht. Für ihn ist Samenspende tabu... Was nun...hmm dumm gelaufen...Was könnte er noch tun? für alte Omas einkaufen? Könnte er ja...aber die kneifen ihm höchstens in den Po und in die Wangen...Nicht woanders hin...aber da hat er ja eh nichts. Prima.

Aber mal ne andere Theorie...breite Hosenträger...große gelbe Knöpfe...oh oh - Kinder bitte weghören - diese These tut mir selbst mehr weh als euch. Aber diese Frage sollte mindestens schon mal gestellt worden sein. Ist Mickey Maus ein Transvestit? Ist Mickey Maus eine Frau? Eine Frau die ihre Brüste hinter breiten Hosenträger verstecken muss? Eine Frau die bei Walt Disney einen Vertrag
unterschreib nie mit der Wahrheit rauszurücken? Eine Frau die niemals auf ihre Kosten kommt? Keiner weiß es...

Jedenfalls würde es mich nicht wundern wenn Minnie bald mit Goofy oder Daniel Düsentrieb durch Entenhausen bummeln würde. Die haben höchst wahrscheinlich einen Pimmel.

Ich habe Mickey Maus als Person herausgegriffen weil ich finde, dass es eine Unverschämtheit ist, Mäusen keine Pimmels zu geben. Ich hätte aber genauso gut Donald nehmen können. Der hat auch keinen Pimmel. Und wie es die Ironie von Walt Disney will, hat Donald nie eine Hose an. Nur wenn er badet oder duscht, hat er ein Handtuch um seine Hüften gewickelt...ist DIR das auch schon aufgefallen? Das ist doch Schwachsinn...

Mein Fazit:

Mickey Maus ist ein pimmelloser, arbeitsloser Transvestit dem es keiner besorgen will...seine Freundin ist nur hinter seinem Haus her und er pisst aus seinen Ohren...Mickey du tust mir leid!


(c) by frommi in Y2k
aus "Im Zeichen des Wahnsinns"