About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Musikalisches Kontrastprogramm


Das ZDF reagierte auf die Flut der Castingshows anders als erwartet und besser. Ihnen fiel auf einmal auf, dass man ja mittlerweile schon 50 Jahre Rock feiern könnte und das wurde dann auch getan. Mit Stars, die diese Bezeichnung auch verdienen.
Eine Allstar-Band wo die, mittlerweile ergrauten Helden des echten Rock aus meiner Jugend versammelt waren und auf echten Instrumenten ganz echte Musik machten, die für immer gilt und von keiner Castingkacke und auch nicht von Techno oder Rap zu schlagen ist. Legendäre Bands, wie Status Quo, Manfred Manns Earth Band, The Animals, Procol Harum, Jethro Tull, Deep Purple lieferten ebenfalls legendäre Musiker, wie Jon Lord, Peter Frampton und Eric Burdon von The Animals rockten ohne große Umstände erstmal das Haus!
Peter Gabriel, seines Zeichens einst Frontmann bei Genesis und danach der Erfinder des qualitativ hochwertigen Musikvideos setzte sich ohne großes Gewese an den Flügel und hatte Saal und Fernsehzuschauer der älteren Semester und auch der Jüngeren mit anständigem Musikgeschmack mit einer alten Ballade für mehrere Minuten fest im Griff. Der Moderator der Sendung war ärgerlicherweise Thomas Gottschalk, der sich auch wieder gerne reden hörte. Aber es war ja auch seine Zeit! Als er zu den verstorbenen Großen des Rock kam, verfestigte sich nichtnur bei mir der ein oder andere Kloß im Hals.
Janis Joplin, Jimi Hendrix, Jim Morrison, Brian Jones bis hin zu Freddy Mercury. Es ist schon erschütternd, wie viel Opfer auch der Rock schon hatte. Ein wenig weltpolitisches Flair brachte ein Gast, der so direkt nichts mit der Musik zu tun hatte, aber dafür gesorgt hatte, dass die Deutschen sowas jetzt gemeinsam feiern konnten, Michael Gorbatschow.
Wie immer, sprach er nicht viel, aber das, was er sagte hatte, auch wie immer, Gewicht.
Würde Honecker noch leben, könnte er ein Lied davon singen. Im Fahrwasser von Gorbi waren wieder die deutschen Rocker von den Scorpions, die wieder die Hymne vom Wind der Veränderung darbrachten, der die politische Lage Anfang der Neunziger so sehr treffend beschrieben hatte. Nur war es mit dem Rock auch in den Neunzigern eigentlich auch so gut wie zu Ende.
Als dann die Sendung mit dem Immergrünen Imagine von John Lennon zu Ende ging, war mir und Jedem, der die gesehen hat, wiedermal schmerzlich bewusst, das die große Zeit der wirklich ein für allemal Geschichte ist und jetzt nurnoch sehr wenige Ausnahmen die Regel bestätigen. Für das Casting bei der Volksmusik zeichnet dann wohl die ARD verantwortlich, denn das ZDF gab sich, trotz Gottschalk leidlich Mühe mit dem Präsentieren der echten Musik!