About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Rauchen ist kriminell!

Das zumindest ist der Eindruck, den ich auf meinen Reisen nach Singapur und dann in die USA gewonnen habe. Nicht, das ich hier jetzt zugunsten des Qualmens in Jubelgeschrei ausbrechen will, aber wer wie ich, mittlerweile 30 Jahre raucht, hat einfach keine Lust mehr, sich der Qual des Abgewöhnens zu stellen. Ich warne jeden Jugendlichen davor, mit dem Rauchen erst zu beginnen. Denn mittlerweile gibt es auch in Deutschland nichts Kriminelleres mehr, als Jemand, der es wagt sich in der Öffentlichkeit eine Zigarette anzuzünden. Das Klicken eines Feuerzeugs kommt mittlerweile schon fast dem Durchlanden der Maschinenpistole eines Terroristen gleich. Nicht, das irgendein Staat der Welt da irgendetwas dagegen hätte, denn Zigaretten bekommt man überall auf der Welt, auch da, wo sie so verfehmt sind, wie in den USA gibt es sie zu kaufen. Nur das der jeweilige Gesundheitsminister vor den Folgen warnt und der Finanzminister tapfer die Hand aufhält. Wer zum Beispiel in 1997 in Singapur auf der Straße beim Rauchen erwischt wurde, war schon mal locker mit umgerechnet 1000 DM Bußgeld dabei. Die Kippe auf der Straße dann nochmal 500 und das Urlaubsgeld ist weg! Die Lobby der militanten Nichtraucher hat auch dafür gesorgt, dass ein rauchender Passagier im Flugzeug in etwa die gleiche vorzügliche Hochachtung genießt, wie ein Terrorist mit einem Bauchgurt voller TNT. Dabei ist bei unser aller Vorfahren der gemeinsame Genuss von Tabak ein Sinnbild des Friedens gewesen. Auch die Vorfahren der Amerikaner haben mit den Ureinwohnern der USA ja noch die ein oder andere Friedenspfeife geraucht, wenn sie diesen wiedermal das Fell über die Ohren gezogen hatten, oder eine Schlacht gewonnen respektive verloren. Ich hab damit einfach zu früh angefangen und nun ist es zu spät um damit aufzuhören. Der Raucher von heute zahlt Mörderpreise für seine Zigaretten, legt eine satte Steuer dazu, gilt als krimineller Abschaum der Gesellschaft und bettelt um Toleranz! Alles Gründe, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen. Es ist auch ein Relikt. Die Bosse im Kreml der trotzdem untergegangenen Sowjetunion haben immer darauf geachtet, dass die Machorka fürs Volk billig und erschwinglich bleibt, aber geholfen hat es ihnen nicht. Die UdSSR ist trotzdem Geschichte und ungesund bleibt die Qualmerei ja trotzdem. Nur sollte das jeder mit sich selbst ausmachen. Ich hab das mit mir schon geregelt und bin mir mit mir einig. Solange ich mir das leisten kann, fröne ich dieser Sucht! Trotzdem rate ich jedem jungen Menschen erstmal grundsätzlich davon ab, sich dieser Sucht hinzugeben.