About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Seltsame Christen

Seit einiger Zeit spukt der Hobbychrist BlackandGold wieder auf meiner HP und in meinem Postfach herum und was ich da zu lesen bekomme, bekräftigt alle meine Vor und andere Urteile, das ich gegen dieses verlogene Christenpack hatte. ich bekomme da doch tatsächlich Folgendes zu lesen, als ich die völlige Abwesenheit und/oder Ignoranz eines „gerechten Gottes“ am 11.09.2001 beim New Yorker WTC erwähnte:

„Ooooch, die armen Leute im WTC... Klar, das war traurig. Aber was ist
mit den Millionen Leuten, die in den Jahren davor durch das
hochkriminelle Handeln dieser beschissenen WHO gestorben sind?“

Dieser Fanatiker hat dann damit aber endgültig seine christliche Maske der Nächstenliebe verloren. Auf die Idee, dass da hauptsächlich Unschuldige böse verrecken mussten, kommt dieser Scheinheilige erst gar nicht und für ihn ist das WTC samt den kleinen Angestellten gleich die WHO! Nur, selbst wenn es hauptsächlich die WHO getroffen hätte, wäre das noch lange kein Grund für solchen Terror. Dieser „Christ“ spielt liebend gerne Spiele, bei denen er sich in seinem dürftigen RL ins Mittelalter begibt.
Als ich so alt war, bin ich mit einer Band auf Tour gewesen, aber heute ist ja alles besser.
Nur mit dem, was er da als seine Meinung ziemlich ungebeten herauskotzt, ist er weit über das Ziel hinausgeschossen und landete in der blutgierigen Zeit des Alten Testament. Aber auch im Alte Testament gab es schon die 10 Gebote, die ein gewisser Moses ja direkt von „Gott“ erhalten haben will, als er ein Date auf irgendeinem Felsen mit ihm hatte und davon lautet das Fünfte ziemlich eindeutig: „Du sollst nicht töten“! BlackandGold juckt das ziemlich wenig, genauso wenig, das sein „Gott“ da mal verlauten ließ: „Die Rache ist mein, sprach der „HERR“! von Kamikazemoslems, die Jahrtausende später in Hochhäuser jagen, war da nichtmal im Ansatz die Rede. Da dieser merkwürdige „Gott“ auch angeblich allmächtig sein soll, würde sich auch die Frage stellen, wozu er zu seinem Hobby, dem Rächen für jeden Mist, nun auch noch Fanatiker aus der Abteilung der Moslems benötigen sollte. Die Biblischen Plagen waren doch eindrucksvoll genug. Eine dieser Plagen muß BlackandGold erwischt haben und da wo andere ein Hirn tragen, nisten seit dem Alten Testament offensichtlich ägyptische Heuschrecken, die der „HERR“ damals als Strafe vorgesehen hatte.
Nun ist BlackandGold aber kein 70jähriger katholischer Pfaffe und Kinderschänder, sondern er ist halb so alt wie ich und verteidigt seine Sekte vor mir absolut ungefragt. Er hat im Internetboard www.virtuallogic.de vom „Altruisten“ und dem, der sich für einen virtuellen "Titel" ziemlich weit gehenden Leni, der sich da Xpert nennt, eine Art Heimat gefunden. Seit es den halbgaren „Christen“ dort gibt, existiert auch ein Forum „Glauben“ für junge Menschen, die heftige religiöse Probleme haben müssen. Nichts ist wichtiger in einer Zeit hoher Arbeitslosigkeit, als das jungen Leuten der Weg zu „Gott“ geebnet wird. „Gott“ weigert sich zwar auch, Miete und andere Kosten zu übernehmen, aber er lässt sich ganz trefflich anbeten, wenn es an irdischen Zuhörern mangelt. BlackandGold passt ganz wunderbar auf dieses Board, wo es außer dem jungen Exhibitionisten Leni noch einen ziemlich behämmerten Zeitsoldaten gleichen Alters, der sich passend zu BlackandGolds Mittelalterspielerei und Blutgier allen Ernstes „Ritter der Artillerie“ nennt. Wenn ich sowas lese, bin ich ganz froh, da vom „altruistischem“ Chef auf Lenis Betreiben, da rausgeflogen zu sein, denn ich Alter Zopp bin im dritten Jahrtausend angekommen. Auf die eine oder andere Art, aber ich bin da.