About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Signaturen und Ähnliches

Diese Signaturen sind im Internet so etwas wie der erste und meist auch letzte Eindruck, den man hinterlässt. Bei der Jugend von heute ist es ja wieder einmal schwer in Mode gegen Alternativlos und ziemlich destruktiv gegen etwas zu sein.
Ganz speziell dann, wenn es von Leuten kommt, oder Leute betrifft, die älter sind als sie selbst. Im Internet erkennt man diese Leute daran, dass sie ihre persönlichen Abneigungen für jeden sichtbar in ihre Signatur pappen, oder als kleines Bildchen, als Avatar, benutzen.
Eigentlich wie in jeder anderen Jugend in jeder anderen Zeit auch, aber bisher hatte die Jugend auch immer konstruktive Alternativen zu bieten. Es ist auch das Vorrecht der Jugend, gegen die Ideale, Werte und Entscheidungen ihrer Elterngeneration zu sein. Kurios und sogar abenteuerlich dumm, wenn es jetzt Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gibt, die mein, sich so konservativ gegen zu müssen, dass sie sich mit ihrem lustigen Spruch „Gegen Hippies!“ die reaktionäre Welt ihrer Urgroßeltern zurückwünschen und, ohne diese muffige Welt der dreißiger, vierziger und fünfziger Jahre, in der so ziemlich alles verboten war, auch nur ansatzweise zu kennen eigentlich nur absolut subtil ihren kindischen Hass auf bestimmte Personen auszudrücken, gegen die sich anders offenbar nicht zu wehren wissen. Stünde da was von "Gegen Nazis", würde das ja noch Sinn machen, aber bei diesem Hirnverbrannten haben eben die Hippies Weltkriege angezettelt und 50 Millionen Menschen auf dem Gewissen!
Mit einfachen Worten, wünscht sich da einer in die „heile Welt“ der Nazis und des Nachkriegsdeutschland zurück. Da gab es zwar Krieg, Vernichtung und andere kleinere gesellschaftliche Unebenheiten, aber es gab keine Hippies mit langen Haaren und bösartigem fortschrittlichem Gedankengut, das den persönlichen Frieden dieser reaktionären Deppen stören könnte. Man fragt sich automatisch, wozu diese Leute, die ja alle Entwicklungen in den letzten 40 Jahren so vehement mit diesem Spruch negieren, eigentlich einen modernen Rechner von heute brauchen?
Würden sie nur rechnen und schreiben wollen, täte es auch Rechenschieber, Abakus, der Idiotenorgel und eine Schreibmaschine.
Der junge Mann mit dem strunzdämlichen Spruch in seinem Bildchen ist ein Bayer, was an sich ja noch nichts Verwerfliches darstellt, denn Unglück kann jeder haben. Nur nennt er sich im Internet ziemlich ernsthaft auch noch „Schnelldenker“ und ist damit ein Anachronismus auf zwei Beinen, denn er beweist mit jeder seiner rhetorischen Unfälle im Internet eigentlich das genaue Gegenteil von logisch kalkuliertem Denken.
Ein Weiterer nennt sich ein farbiges Risiko und ist für alle Rentner Deutschlands auch eines, denn er nennt sich in seiner Signatur deren Feind.
Auch erstaunlich für einen offiziellen Fan der CDU, dass er Helmut Kohl seine Rente missgönnt, aber er hat für sich auch andere zum Feind erklärt. Dieses Risiko muss das amerikanische Volk und deren Soldaten von Herzen hassen, so wie er dem gewählten Verbrecher George W. Bush in den Hintern kriecht! Ich für meinen Teil war in meiner Jugend mal gegen Atomkraft, weil ich von Alternativen wusste.
Dann hatte ich allerdings eigene Wohnungen, in den ich den Strom selbst bezahlen musste und wurde auch so ein wenig älter.
Ich war Anfang der Achtziger auch gegen den NATO-Doppelbeschluss, aber damals habe ich auch noch auf Mode geachtet und gegen diesen Beschluss zu sein, war auch nur eine Mode und sonst auch ziemlich wirkungslos.
Ich für meinen Teil mag eher witzige Signaturen, die dann auch nicht ganz eindeutig sind und habe als Signatur einen Spruch von Harald Schmidt: „Deutschland ist für den Untergang nominiert“! Ich finde das hat was und ist auch weniger feindlich.