About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Stolz auf Deutschland

Ein neuer Trend macht sich breit in der deutschen Jugend. Allerdings nur in dem Teil der Jugend, der ohnehin schon geistig zu Fuß ist. Diese Pisaopfer brechen noch weiter geistig in sich zusammen, weil sie nicht stolz auf ihr Land sein können, so wie es ist.
Solche Leute führen in der Regel ein langweiliges, triviales Leben ohne Höhepunkte in der Provinz und blasen sich deshalb im Internet ziemlich auf und schwingen dort große Reden über Sachen, von denen sie tatsächlich nicht die Spur einer Ahnung haben. Geleistet haben sie in ihrem Leben meist noch nichts und das ist ein Grund mehr für sie, ihr mickriges Ego mit einem, meist undefinierbaren und selten nachvollziehbaren „Stolz auf Deutschland“ einzuwickeln.
Nur das aktuelle Deutschland darf es nicht sein und so klammert man sich eben an eine Vergangenheit, die meistens auch nicht besser war und wo solche Leute auch mit ziemlicher Sicherheit gescheitert wären. Politisch sind diese Gestalten auch meist noch rechts neben der CDU sesshaft und von daher rutschen dann auch gerne mal die deutschen Reiche in ihre wacklige Argumentation oder zumindest das, was sie dafür halten.
Aufgewachsen in Frieden und Demokratie mussten sie um ihre Freiheiten zwar noch nie kämpfen und hätten es auch nie gewagt, gegen eine Staatsmacht anzutreten, aber ihr wahres Begehren gilt auch einer Diktatur oder zumindest einer diktatorisch geführten Regierung, der auch schon einmal der eine oder andere Krieg entgleitet, in dem sie sich dann beweisen könnten. Von daher können sie auch mit dem aktuellen Deutschland wenig anfangen und ihr Stolz geht dann gerne auch schon in Richtung Kaiser oder gar drittes Reich. Diese nationalistischen Schreihälse sind allesamt Kinder der Aera Kohl, in der das Geld noch mit beiden Händen vom Kanzler ausgegeben wurde und nun fühlen sie sich allen Ernstes verarmt, ohne zu wissen, was Entbehrung im Sinn des Wortes eigentlich bedeutet.
Aber auch die Holzfällerhände des Texaners George W Bush scheinen ihnen angemessen hart genug, ihr Traumland zu regieren. Dass der nicht unbedingt in Deutschland regiert, stört sie dabei wenig, denn sie versprechen umgehende Auswanderung. Dieses Versprechen ist allerdings so hohl wie die Köpfe dieser Leute, denn sie bleiben ziemlich eisern hier und nerven heftig weiter.
Obwohl gerade solche Leute in Deutschland ziemlich entbehrlich wären, beweisen sie genauso viel Mut, wie ihr großes Vorbild Bush, wenn er Deutschland besucht und sogar Grabsteine herausreißen lässt, weil er Angst hat, damit beworfen zu werden!
Die Leute bleiben weiter in ihrer Provinz und gehen normalen Menschen über das Internet auf den Zeiger, da sie ihr Dorf und ihre Bude nur ungern verlassen. Diese, tatsächlich noch jungen Leute mit den politischen Ansichten von achtzigjährigen Rentnern wissen zwar, das es Geschichte gibt, sind aber absolut unfähig, aus dieser zu lernen. So ist es auch nicht verwunderlich, wenn sich bei denen, die so gerne auf Deutschland stolz sind, auch so ziemlich das letzte Nazigesindel findet.
So richtig spaßig wird es aber dann, wenn sie als Beweis ihres deutschen Stolzes sich im Internet mit ziemlich ausländischen Politikern schmücken und mal wieder unkontrolliert verlauten lassen, dass Amerika es besser hätte.
Realität ist eben nicht so ihre Sache.
Ich für meinen Teil muss nicht stolz auf ein Land sein, obwohl gerade ich Grund dazu hätte.
Denn die Bürger des Landes, in dem ich geboren wurde, haben 1989 ihre korrupte und unfähige Regierung aus dem Amt und zum Teufel gejagt und ich war dabei.
Das werden die rechten ach so „stolzen“ Kinder natürlich nicht fertig bekommen.
Dazu sind sie zu verwöhnt und zu träge und hocken zu gerne im Internet herum, damit sie ihr reaktionäres Gewäsch loswerden können, das bei ihnen wohl keiner hören will.

Für die übliche Wut und andere Ausbrüche, anonyme Beschimpfung oder auch nur Kommentare durch Leute, Mantelkinder, peinliche Nenschen oder andere Mutanten, die Kommentarbereich und Gästebuch nicht trennen können, bitte hier klicken!