About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Unterschichtenfernsehen

Den Begriff vom „Unterschichtenfernsehen“ hatte Harald Schmidt geprägt, als er von Sat1 vergrault wurde wie ein überflüssiger Hausmeister.
Er hatte Sat1 mit seiner Harald Schmidt Show über acht Jahre bis 2003 zu einem erfolgreichen „Comedysender“ gepusht, wollte dafür entsprechendes Geld und bekam aber nur die kalte Schulter von den neuen amerikanischen Eigentümern zu sehen und dann die Tür.
Der Sturz des Harald Schmidt war ein sehr sanfter, in die offenen Arme der ARD und mit etlichen Millionen versüßt, aber mit Sat1 ging und geht es noch immer steil Bergab, was die Comedy angeht und es gibt da nur noch eine Sendung, die wirklich komisch ist. Genial daneben, mit den Sauriern der Comedy, Hugo Egon Balder und Hella von Sinnen, von Natur aus recht lustigen Leuten, wie Bernard Hoecker.
Der Rest bei Sat1 ist kalte Trübsal.
Auf dem Sendeplatz der Harald Schmidt Show gibt es jetzt ein recht ödes Nachtquiz mit saudämlichen Fragen, bei den man teuer anruft, aber nicht durchkommt und das wäre mein Aufhänger.
Ein anderer Unterschichtensender Namens 9Live, The Sender formerly known as gescheiterter „Frauensender“ TM3, macht den ganzen Tag über nur „Quiz“.
Die Art der Fragen ist in etwa so bezeichnend, wie die vielen falschen Antworten darauf, die jedes Mal Sender und Telefonanbieter so richtig Kohle bringen.
Etliche Millionen am Tag verdienen Sender und Telefongesellschaft bei einem Anruf, der um einen halben Euro kostet. 9Live ist dabei nicht nur das Auffanglager für gescheiterte Moderatorexistenzen, sondern hat definitiv auch die blödesten Fragen.
Fragen, die den Rahmen jeder Mathematik und Physikklausur sprengen würden. Da möchte man z.B. wissen, dass, wenn 7 Männer für 7 Löcher in der Erde 7 Tage bräuchten, wie viel Tage dann ein man für ein halbes Loch benötigen würde?
Ich bin ja nun wahrhaftig keine Koryphäe in Mathematik, aber ich habe in meinem ganzen Leben noch nie ein halbes Loch gegraben.
Bei mir ist ein Loch eigentlich nur ein Loch, aber es gab doch tatsächlich und massenhaft Anrufer bei 9Live, die das irgendwie anders sahen und dem gescheiterten Moderator ihre Schätzungen für teures Geld um die Ohren knallten. Langsam dämmerte mir, warum Deutschland bei Pisa so mies abschnitt.
Wenn erwachsene deutsche Menschen an einer solchen Frage scheitern, was verlangt man dann eigentlich von den Kindern?
Der Punkt ist der: die Privatsender bieten ja ohnehin nur noch Schrott, den sie als Reality-TV vermarkten. RTL bietet Schwangerschaft inklusive einer spannenden Geburt und schickt verbrauchte „Promis“ in den Dschungel, nur um sie zurück zu holen, Pro7 nervt mit demselben Volk auf Almen und in Burgen und alle Sender schicken ganze Horden von Handwerkern in deutsche Familien, die offenbar absolut unfähig sind, ihre eigenen vier Wände halbwegs anständig und alleine einzurichten.
Andere Experten werden in Familien geschickt, die ihre Brut zwar wie am Fließband in diese kaputte Welt setzen können, aber sich als absolut unfähig erweisen, daraus auch anständige Menschen zu machen und sie zu erziehen. In den Talkshows der vergangenen 10 Jahre drückten die Leute vor laufender Kamera und für das ganze Land ihre Gefühls und Beziehungspickel aus.
Einfallsloser und stupider geht es also kaum noch.
Ich gebäre zwar selten Kinder und auf Burgen treibe ich mich noch seltener rum, als auf Almen. Genauso wenig habe ich mangels Nachwuchs auch recht wenige Probleme bei dessen Erziehung, aber wenn ich den Fernseher anhabe, möchte ich unterhalten werden und genau das versäumen so ziemlich alle Sender zur jetzigen Zeit.
Allerdings bin ich mir sicher, dass jeder Sender erst rund um die Uhr senden darf, wenn er, einen, vom Gesetzgeber vorgegebenen Unterhaltungsauftrag erfüllt.
Nur rund um die Uhr Telefonquiz, Dschungel, Almen und Burgen mit verbrauchten „Stars“ , das Malern bei Leuten mit zwei linken Händen und zehn Daumen und die Erziehung von missratenen Schweinegören erfüllen für mich nur den Tatbestand von ungepflegter Langeweile! Auf diese Art werde ich ja zu teuren DVDs gezwungen, aber das kann ja nicht der Sinn des Fernsehens sein, denn für die Abschreckung reicht bei mir eigentlich schon ein simpler Spiegel. Das Unterschichtenfernsehen ist dazu nicht nötig.