About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Wenn Mobbing Sie langweilt

Das ist neben “Nensch, die neue Ehrlichkeit“ einer der vielen Subtitel, unter denen das Forum Nensch seine Vorzüge bei unkundigen Lesern anpreist. Was das Mobben angeht, so erreicht man da bei Nensch nur eine höhere Qualität, denn man lernt, jeden einzelnen Satz, den andere schreiben, mit einer Zensur zu versehen, anstatt ihn offen zu kommentieren. Die „neue Ehrlichkeit“ der Nenschisten manifestiert sich dann auch darin, dass sie nur untereinander fähig sind, meine Rezensionen lausig zu finden, nachdem ich nun per Knopfdruck des Rederechts beraubt wurde, mich also unmöglich wehren kann und vor allem, lange nachdem ich diese Rezensionen bei den Nenschisten online gestellt habe, damit das Board einige Prozente von Amazon bekommt, wenn jemand über den passenden Link die Filme bestellt, was meines Wissens auch schon so oft getan wurde, dass sich jede meiner „lausigen“ Rezensionen schon mehr als rentiert hat. Diese Art der „Ehrlichkeit“ ist mir tatsächlich ziemlich neu, denn wenn mir etwas nicht passt, dann sage ich das im Normalfall sofort und nicht erst dann, wenn ich keine Gegenrede befürchten muss. Aber wir reden ja von Nensch und da ist das eben anders. Bei Nensch hat man eben ein Herz für Feiglinge und Opportunisten, wenn sie gerade genehm sind und gerne mit der Masse schwimmen. Auch der Hang zum Mobbing ist so ausgeprägt wie in einem Chat für Kinder. Das diese eingefleischten Nenschisten sich außerhalb ihres tollen Forums auch nicht anders zu benehmen wissen, als 12jährige Gamer, die so feige sind, dass sie ihr Alias noch extra tarnen zu glauben müssen, um Texte von mir zu kommentieren, beweisen einige geistige Ausfälle im Kommentarbereich meiner Texte bei blog.de, wo man ganz gerne mal den anonymen Feigling raushängen lässt und sich auch noch mächtig stolz dabei fühlt:



der sehende Blinde [Besucher]

Ching Terassabum [Besucher]

der Disco-Täter [Besucher]

Frank Schmidt [Besucher]

Frank-Schmidt-Bewunderer [Besucher]

Feiger Liebhaber von Feigenliebhabern [Besucher]

Und bis jetzt noch ein:

Wischmob [Besucher]



Kreativ wie frisch Erbrochenes und das wollen nun erwachsene Menschen sein, die sich allerdings nur getarnt und in einer Horde versteckt ganz mächtig fühlen. Etwas, was ich von einer fast verblichenen Kindercommunity noch kenne und da gingen auch ziemlich Erwachsene mit lächerlichen virtuellen Titeln vorneweg, wenn es um getarnte Angriffe auf mich ging. Es war mein Fehler, diese Nenschisten für reifer zu halten. Ich poltere ja auch ganz gerne drauflos und sage was ich denke, aber ich bin für jeden erkennbar. Diese Offenheit scheint heutzutage ein Fehler zu sein, denn damit Lande ich immer wieder bei heftig gestörten Leuten, die kerngesund im Internet hausen und ihr Tagewerk gerne mit etwas Mobbing beginnen und beenden. Leute, denen ich im Leben nicht begegnen möchte.
Wütende Kommentare bitte hier