About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Wintermärchen

westerwellemerkel0883kriminell

Das erste Jahrzehnt des neuen Jahrtausends ging mit einem Winter zu Ende, der gefühlte 79 Monate andauerte. Der politische Winter dagegen dauert mit echten 40 Monaten seit 2005 noch an. Das Kreisleitungsmitglied und Sekretärin für Agitation und Propaganda bei der FDJ, was seit 2005 auf Wunsch der CDU das Kanzleramt bewohnt und eine eher schlechte Kanzlerdarstellerin gibt, hat völlig den Überblick verloren, den sie ohnehin nur sehr bedingt hatte.
Ihre Partei, die CDU, gleicht immer mehr der totalitären SED und die Politiker der amtierenden Koalition sind genauso geldgierig. Da gab es, inzwischen ehemalige Landesfürsten der CDU, die man nach dem Motto „Rent a Rüttgers“ mieten kann wie Gebrauchtwagen und der Koalitionspartner FDP geht noch etwas weiter, denn da kann man sich Gesetze kaufen, wenn man soviel Geld wie die Hotelkette Mövenpick zu investieren bereit ist. Zustände wie sie jeder südamerikanischen Bananenrepublik zur Ehre gereichen würden. Die Partei der Sozialdemokraten hat schon unter Schröder als Korrektiv versagt und war auch unter Großkanzlerin Merkel nur bedingt tauglich. Merkels neuer Partner, die FDP, kann sich noch nicht reicht entscheiden, ob sie nun die totale oder die brutale Marktwirtschaft vertritt.
Um die Deutschen darauf einzustimmen, kam in der öffentlich/rechtlichen ARD auch gleich mal die Dokumentation von Michael Moore über das amerikanische Gesundheitssystem, das sogar seine Helden vom 11. September wie Dreck behandelt, wenn die nicht genug Geld haben. Nur einen Schönheitsfehler hatte diese Idee, denn Moore zeigt auch, wie diese kranken Menschen, die sogar in Guantanamo Bay abgelehnt und rausgeworfen wurden, dann im bösen sozialistischen Kuba völlig umsonst und erfolgreich behandelt wurden. Da ist Gesundheit ein Non-Profit-Unternehmen und kommt ohne Praxisgebühr und überteuerter Zuzahlung bei den Medikamenten aus. Aber zurück zum reichen Deutschland, wo solche sozialen Bösartigkeiten wie kostenlose Medizin ja schon länger erfolgreich bekämpft wurde.
Nur die Friedhofsruhe täuschte, denn am 31. Mai 2010, als der Finanzbeamte Köhler seinen Job als Bundespräsident die Flinte zwischen Korn und Wodka warf, weil so ziemlich keiner seine Ansicht teilte, Menschen, die in einem, vom Grundgesetz gedeckten Einsatz umgebracht werden würden, wären dann etwas weniger tot, brachte an unerwarteter Stelle etwas Leben in die Politik. Nicht unbedingt so, wie sich die kastenförmige Frau von der FDJ oder gar das deutsche Volk sich konstruktive Politik vorstellten, aber es war zumindest etwas Bewegung in der Politik. Zu Köhlers letzten Aussagen gehörte es noch, die Regierung zum Regieren aufzufordern, aber das kam bei der nicht so recht an und so wurde Köhler auch nicht zu schmerzhaft vermisst. Er wurde in einer unwürdigen Veranstaltung durch den willigeren Knecht Wulff ersetzt.
In der Zwischenzeit hat der Außenminister nichts Besseres zu tun, als in dem, was er für Innenpolitik hält, die Armen dieses Volkes zu beschimpfen, obwohl dieser Minister sehr viel mit dem faulen Arno Dübel gemein hat, denn auch er hat 30 Jahre nichts von Wert für dieses Land geleistet. Ich Frage mich, wie dieser Mann an seine Wähler kommt?
Ich nehme an, er hat ihnen sexuelle Gefälligkeiten versprochen, die in weiten Teilen der EU illegal sind. Sein Treiben und das der CDU mit FDJ Implantat haben locker die Mehrheit von Schwarz/Geld verspielt. Die Nummer mit der Steuererleichterung als Wahlbetrug, die aus allen Wählern Millionäre machen sollte und die dann in der Erhöhung der Kosten für die Gesundheit endeten, kamen bei vielen Wählern nicht gut an.
Nur die fundamentalistischen Christen im Internet sind noch merkbefreit genug, diese Regierung für ein Geschenk ihres Gottes zu halten und führen sich bei Kritik auf wie fundamentalistische Islamisten. Alles in allem hat Merkel für das Klima der Erde nicht viel gebracht, hat aber dafür mit ihrem Nichtstun, den sinnfreien Verboten und Einschränkungen das Klima zwischen den Menschen völlig versaut und das eben nicht nur im Internet, sondern immer wenn man überhöhte Preise und Rechnungen zu zahlen hat, also in der Realität täglich. Auch der angekündigte, gefühlte 17. Aufschwung seit 2005 ändert daran nicht viel. Angekommen ist beim Volk ohnehin noch nichts, denn es hat recht wenig davon, wenn an der Börse die Aktien steigen. Weder der Vermieter noch der Metzger lassen sich mit Aktien bezahlen. Seit dieses Mal der Begriff Aufschwung in den Nachrichten fiel, reagierte die FDP reflexartig mit ihrem Dauerbrenner von den Steuererleichterungen.
Die Partei hat es bitter nötig, denn das gezielte Nichtstun mit der Union und das Treiben von Westerwelle haben sie in der Zwischenzeit von den Ergebnissen der Bundestagswahl 2009 von rund 15 Prozent sauber auf das Normalmaß von um die 6 - 8 Prozent gestutzt. Wofür nun Merkel und Westerwelle genau einen Nutzen für das Volk sein soll, bleibt ihr Geheimnis, denn ob sie nun gemeinsam Wellness machen und gemeinsam zur Unterstreichung ihrer natürlichen Schönheit in Hamstersperma baden oder eine Koalition bilden, bleibt im Ergebnis gleich. Krise hin, Aufschwung her, nichts was die Beiden treiben hat einen Nutzen für das Volk.
Einzig die hungernden deutschen Politiker erfreuen sich einer besonderen Zuneigung dieser Kanzlerdarstellerin, denn zur Bekämpfung des offensichtlichen Hungers deutscher Politiker gab es in fünf Jahren gleich drei Erhöhungen ihrer Diäten.
Ohne Aufschwung, noch in der Krise war da Geld genug da. Das fällt der Bundesmutti auch nicht schwer, denn trotz Schuldenbremse und Sparpaket steht Deutschland dank der meisterhaften Politik von Merkel und Konsorten nun mit 1,71 Billionen Euro Schulden (!)in der Kreide. Bei einem derartig entspannten Verhältnis der Kanzlerin zu fremdem Geld wird es natürlich etwas eng mit den versprochenen Steuererleichterungen für das Volk. Die nun christlich gewordene Agitatorin von der FDJ wirtschaftet mit Steuergeldern so, als wäre sie ein Girlie, das mit Papas Kreditkarte beim Shopping ist. Für das zahlende Volk sind so großzügige Belohnungen wie Rente ab 70 und zwei Wochen weniger Urlaub im Jahr im Gespräch.
Wenn es an Merkels Aufschwung schon nicht partizipiert, soll es wenigstens länger arbeiten dürfen. Merkel und Westerwelle sollten zusammen einen Ashram in Indien aufmachen sollen und nicht versuchen sollen, Deutschland zu regieren. Sat1, der Hofsender der CDU hat den Lapsus begangen und die weiteren Pläne der Regierung in einer lausigen Show mit dem Namen „Rock statt Rente“ unter das Volk zu bringen.
Madame Kanzlerin reagierte etwas verschnupft und ging gleich wieder auf Reisen, obwohl sie gerade eine solche Menge Arbeit erledigen wollte, die trotz ihres übermenschlichen Fleißes liegen geblieben ist. Auch das Unternehmen Panem et Circenses, also die Fußball WM 2010 sorgte zwar für eine schöne Ablenkung, aber trotzdem die Nutella Boys der deutschen Mannschaft spielten zwar schöner als jede andere Mannschaft zuvor, nur reichte es am Ende wieder nicht. Aber wie 2006 wurde diese Veranstaltung von der Politik missbraucht, um dem Volk noch höhere Abgaben überzuhelfen. War es 2006 noch eine saftig erhöhte Mehrwertsteuer, sind es 2010 exorbitant erhöhte Kosten für die Gesundheit, mit denen Merkel und ihre Vereinigung die Menschen beglückten. So wurde aus dem, was das Sommermärchen 2010 hätte werden können, auch nur ein kaltes Wintermärchen mit überhöhten Kosten für die Gesundheit. Solche Machenschaften nur als unseriös zu bezeichnen, wird der Sache nicht gerecht. Ich bin der Meinung, diese Regierung ist einfach die schlechteste Regierung seit der Gründung der Bundesrepublik.








Das ruft nach professioneller Hilfe:



Wer dazu eine Meinung hat, der bemühe den Link hier