About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Zivilisationskrankheit Leistungsdruck

Als am 20.6.1991 im Bonner Bundestag der Umzug der Regierung nach Berlin beschlossen wurde, beschloss man auch gleich noch ein paar Gesetze mit, die den Bonner Beamten das Umziehen schmackhaft machen und erleichtern sollten.
Darin war vorgesehen, dass jeder Beamte nicht nur Anspruch auf jede Menge Hausrat hatte, sondern für die Kinder sollte ein Nachhilfelehrer bezahlt werden. Dieser Punkt schien uns im Osten ziemlich absurd, da ja die westdeutschen Beamten ihre Kinder gleich per se als dümmer erklärten.
Denn ich selbst und meine ganze Umgebung hatten noch nie einen Nachhilfelehrer und Nachhilfe gebraucht und waren trotzdem immer gut durchgekommen. Selbst ich, der krank ist, seit er 15 war, hatte einen ganz brauchbaren Beruf erlernt und einen ziemlich guten Job gefunden.
Schule und Lehre stellten für mich keine ernsthaften Probleme dar, alles war zu meistern gewesen.
Dann habe ich Jahre später eine seltsame Erfahrung gemacht. Der westdeutsche Mensch an sich ist unzufrieden mit dem was er ist und was er hat. Dabei gehören die Deutschen mit zu den reichsten Völkern auf diesem kleinen Planeten.
Damit nun die Kinder dieser Deutsche nicht unter denselben Entbehrungen leiden müssen, wie ihre Eltern, bekommen sie in der Schule eine Unmenge an unnötigem Wissen übergeholfen, an dem sie dann auch schon mal versagen und verzweifeln.
Selbst mir wurde in der Schule schon ziemlicher Mist beigebracht, die ich in 45 Lebensjahren noch nicht gebrauchen konnte, denn mit dem Satz des Pythagoras und dem Wissen, dass das Atomgewicht generell 0,00000000000000000000000001 Kilogramm beträgt habe ich an keiner Kasse dieser Welt etwas anfangen oder gar damit bezahlen können.
Wenn dann zu diesem Leistungsdruck in der Schule dann noch Eltern dazukommen, die selbst Probleme haben, unzufrieden sind oder ganz einfach unfähig, ihre Kinder zu lieben, gehen Kinder mit einem guten Charakter, die sehr sensibel sind, gesundheitlich in die Knie und werden richtig krank.
Manische Depressionen ist dann oft die Diagnose der Ärzte, also eine echte Zivilisationskrankheit durch zu großen Leistungsdruck hervorgerufen.
Haben betroffene und ungeliebte Kinder gar einen schlechten Charakter, so stürzen sie sich ins Internet und geben dort gerne anonym die wilde Sau. Ich hab nicht mehr gezählt, wie oft ich solche Kinder und/oder Jungerwachsene aus meinem Gästebuch löschen musste, weil sie nach allen Regeln der Kunst dort anonym unter sich gemacht haben.
Aber das sind eben die schlichten und meist auch schlechten Geister und Charaktere, die so reagieren.
Aber auch das sind nur Opfer dieses neuen Deutschlands. Damit sind jetzt nicht nur die Opfer kaltherzigen Umgangs und der Lieblosigkeit in einigen deutschen Familien gemeint, sondern auch, die mittlerweile leider üblichen, verschleppten, missbrauchten und immer öfter auch gleich ermordeten Kinder in diesem kalten Land.
Gerade heute, 12 Tage vor Weihnachten 2005 fällt ein deutscher Vater in den Nachrichten nur dadurch auf, dass er seine hilflose zweijährige Tochter aus dem Fenster warf, weil er einfach schlechte Laune hatte.
In der Zeit, in der ich zwangsweise online bin, hatte ich auch mehr oder weniger ungewollt Kontakt zu den Müttern von einigen meiner jungen Freunde. In der Regel recht freundliche Menschen, Mütter eben.
Es gab und gibt aber auch sehr heftige Ausnahmen.
Überdrehte Mütter, die mir am Telefon ein bis zwei Ohren abkauten, nur weil ich als Fremder mal gut zu ihren Kindern war und definitiv nichts von den Kindern wollte. Wenn aber diese Kinder anders entscheiden, mich besuchen kommen und sich von den 17 tiefgefrorenen Leichen in meinem Kühlschrank nicht beeindrucken lassen und sich eine eigene Meinung bilden, haben sie dann später, zuhause in Westdeutschland wieder ganz schlechte Karten und da kommt dann der Hammer des Arztes, der solche Kinder zu manisch depressiv und somit zu unselbstständig denkenden Menschen machen kann.
Mein Eindruck, dass die westliche Zivilisation der Deutschen nicht sehr gut mit seinem Nachwuchs umgeht, verstärkt sich fast täglich mehr.
Es reicht, wenn ich nur die Nachrichten anschalte. Das es sich bei manischer Depression und Leistungsdruck um reine Zivilisationskrankheiten handeln muss, beweist an sich schon die Tatsache, dass ich noch nie von einem afrikanischen Buschmann gehört oder gelesen habe, der wegen eines solchen Leidens mit der Jagd auf Antilopen aufhören musste und in einen speziellen Kraal zur Beobachtung gesperrt wurde und für junge Buschmänner hab ich auch noch nichts gehört
Ich habe nur davon gehört, dass die afrikanischen Völker ihre Kinder als ihre Zukunft betrachten und entsprechend gut behandeln. Da könnten die Deutschen noch einiges lernen.

Für die, hier leider üblichen anonymen Wut und Belehrungsausbrüche, anonyme Beschimpfungen durch Mutanten, Idioten, also peinlichen Nenschen und Mantelkindern, die Kommentarbereich und Gästebuch nicht trennen können, oder auch nur für Kommentare, bitte hier klicken!