About me
   Verfasstes
   Internetfamilie
   Fotos
   Friends
   Tiere
   Links
   Guestbook
   Diverse Bilder
Gedicht zum Glauben

»Kennen Sie eigentlich Priapismus?
So heißt eine schmerzhafte Erektion
Ganz ähnlich geht auch Katholizismus:

Ohne Jaulen läuft nichts bei Gott & Sohn
Denn auch die Latte
Die Christus hatte
Tat dem Jungen scheußlich weh.

Doch er hing an ihr - O je.
Ja sicher, es stimmt: Jeder Glaube ist mies
Das gilt auch für Luther und den Skinhead aus Nepal
Die Katholen aber sind fieser als fies
Sie ersannen das Böse: den Karneval.

Man sieht Prunksitzung, Stunksitzung, Funkenmariechen
Sieht Komiker in Politiker kriechen.

Büttenredner des Bösen zermürben
Zuhörer die sich wünschen, sie stürben
Beim Anhörenmüssen uralter Pointen
Die sie schon Meilen im Voraus erahnten.

Und ein abscheulicher Dialekt
Macht den Endreimterror perfekt.
Muß man denn alles selber machen?

Sogar diese schrecklichen Karnevals - Sachen?
Okay, Katholiken, hier kommen die Witze
(Und ein paar von ihnen sind einsame Spitze):
Bunte Anti - Baby - Pillen
Sind nicht nach des Papstes Willen
Nicht einmal das Diaphragma
Mag er der mobile Papa.

Gönnt auch keinem die fetale
Fiese kleine Glücksspirale
Selbst das nützliche Kondom
Untersagt der Gottesgnom.

Nettes Poppen nur zum Spaß
Lehnt er ab aus Menschenhass
Juch und heißa sind verflucht -
Die Strafe nennt man Leibesfrucht.
Dann wird gemuttert, dann wird gekalbt.

Der Papst zufrieden ist und segnet und salbt-
Es sei denn, er hätte es selber getroffen
Nachdem er mit Schwester Maria besoffen
Vorn und hinten Polen offen.

„O Gott!” Doch jetzt hilft nur Beten, kein Hoffen
Jetzt hilft nur noch das eine Wort
(Und niemand flennt hier von Kindesmord):
„Mach es weg Maria! Abort! Abort!
Nur weg mit dem Schaden! Fort damit! Fort!
Immer raus, was keine Miete bezahlt!
Und sich hier gratis im Mutterleib aalt!”
Herr Ratzinger hat viel Erfahrung
Mit den Folgen einer Paarung.

Von der Pike auf gelernt
Wie man diese dann entfernt
Hat auch sein Kollege Dyba
Der ist selbst kein schlechter Schieber.

„Schmeiß mir mal den Fötus rüber!”
Fordert Ratzinger von Dyba
Dyba fragt salopp zurück:
„In Scheiben oder ganz, am Stück?”
Zum empfängnisfreien Laben
Gab der Herr dem Papst die Knaben.

Süße kleine Ministranten
Führt er ein in die bekannten
Praktiken der Fleischabtötung
Bevorzugt wird die heiße Lötung.

Froh ruft da der Kardinal:
„Liebe Kinder, kommt doch mal!”
O wie groß wird sein Entzücken
Wenn sie sich nach Seife bücken.

Gerne weiht der Bischhof auch
Schüler mit dem Bischhofsschlauch
Und der kleine Herr Vikar
Steht auf Knabenkaviar.

So ist alles gut geregelt
Überall wird schwer gevögelt
Doch mit Rücksicht auf die Sitten
Wird es später abgestritten:
"Ich schwör's dir bei Gott, nicht ein einziges Mal…!"-
Daraus entstand der Karneval
Als Mahnung für alle, die heucheln beim Ficken:
Und gerechte Strafe für Katholiken.«